Wie fandet Ihr Thief Gold?

  • Bei Ebay kann man mit glück Thief Gold unter 10 Euro bekommen. Man findet das Spiel auch manchmal unter den Schlagwörtern "Thief" "Thief Gold" "Dark Projekt" und/oder "Dark Projekt Directors Cut". Wichtig ist die Bilder und Text genau durchzulesen und ggf. den Anbieter paar Fragen stellen, wenn man sich nicht sicher ist, ob es Thief Gold oder nur das "normale" Thief ist.

  • Habe noch eine Frage, gibt es Thief Gold nur auf Englisch oder gibt es eine Deutsche Version. Habe nämlich Thief Gold nur auf Englisch von Amerikanischen verkäufern gefunden (45 - 69 $)

  • Ich finde Thief Gold nicht so gut wie das Original. Mir gefielen die zwei Zusatzmissionen Diebesgilde und die Magiertürme nicht, da diese nicht so schön gestaltet wurden wie all die anderen Missionen. Die Oper fand ich aber gut. Außerdem haben ich den wechsel der Stimmen von Garrett zwischen den alten und neuen Missionen nicht gemocht, da dann die Original Stimme aus Thief 1 nicht mehr einzigartig war, als ob es zwei Garretts gibt! ;)
    Außerdem hat mich aufgeregt, dass die Wachen, selbst wenn sie dich suchen oder dir hinterher rennen immer ihre alltäglichen Sprüche aufsagen, so als ob nix wäre. Ich meine niemand rennt einem Dieb hinterher und murmelt irgendwas vor sich hin oder fragt sich wo das Abendessen bleibt! :D
    Ich finde das hat die Atmosphere völlig zerstört, weil die Menschen irgendwie nicht mehr real wirkten, sondern wie Maschinen. (ist ein wenig krass ausgedrückt, aber naja ;) )

    Denn so viele bauen heute ohne Achtung vor dem großen Erbauer.


    Die Stadt trägt sein Zeichen nicht mehr


    und ewig sucht der Makel des Schwindlers sich Zutritt zu verschaffen.

  • Ich fand das Thief Gold fast das beste, da es am 1 Teil anknüpft und noch zusätzlich 3 Bonusmissionen gibt, die ich alle sehr gut fand!


    Vorallem dir Oper hat mir sehr gut gefallen. Die Stimmung und Atmosphäre dort ist einfach Genial!

  • Quote

    Original von DarkThief
    Außerdem hat mich aufgeregt, dass die Wachen, selbst wenn sie dich suchen oder dir hinterher rennen immer ihre alltäglichen Sprüche aufsagen, so als ob nix wäre. Ich meine niemand rennt einem Dieb hinterher und murmelt irgendwas vor sich hin oder fragt sich wo das Abendessen bleibt! :D
    Ich finde das hat die Atmosphere völlig zerstört, weil die Menschen irgendwie nicht mehr real wirkten, sondern wie Maschinen. (ist ein wenig krass ausgedrückt, aber naja ;) )


    Die Verfolgung von Dieben ist für die Wachen eben langweilige Routine. Jedenfalls verstand ich dieses Verhalten (alltägliche Sprüche während der Verfolgung) so. Wenn sie dich gestellt haben, werden die Wachen etwas aggressiver.


    Wofür sich in TG in jedem Fall gelohnt hat, ist der Ambientsound im Erdmagierturm. Geht durch's Mark.

  • Mit ein bissi Geduld und Sucherei sollte man T1G über eBay oder amazon.de noch günstig erwerben können. :)


    Quote

    Original von fibanocci
    Auf deutsch heißt TG Dark Project Gold - Director's Cut


    Da muß ich ein bissi kichern ... wenn das Deutsch sein soll ... ;)

    Und so sei der Hammer ewiges Symbol unseres Aufstiegs aus dem Schatten des Schwindlers.

  • Ich kenne nur die "Gold-Version", das ursprüngliche "Thief 1" habe ich weder gekauft noch irgendwann mal mit einem entsprechenden "Patch", der aus "Gold" wieder "Entgoldetes" macht, gespielt. An den zusätzlichen "Gold"-Missionen mißfällt mir nur manchmal, dass man gefühlt viel mehr 'rumrennen muss als in den übrigen Missionen. Bei der Diebesgilde-Mission ist mir das in den höheren Schwierigkeitsgraden besonders negativ aufgefallen, weil ich da selbst mit Karte Orientierungsprobleme habe. In der Verlorenen Stadt (die auch in der "Nicht-Gold-Version" drin ist) fand ich mich irgendwie besser zurecht, obwohl die ja auch nicht gerade klein ist.


    Die Opernmission ging so; v.a. im höchsten Schwierigkeitsgrad zog sich auch da die Sache etwas in die Länge. Aber dann habe ich mich halt dran aufgegeilt, Bewusstlose in den großen Opernsaal zu schmeißen und dem Geschrei und der Panik zuzuhören.:evil:

  • Thief GOLD hab ich im Gegensatz zum normalen Thief 1 bisher nur bis zur Magier-Mission jetzt gespielt und hänge darin noch rum. Es ist schon anders, wobei ich aber auch die aufgehübschte Grafik hab und grade Cragscleft und die Fabrik echt super schön damit rüber kommen. Das originale Thief 1 hatte ich zum ersten Mal glaub 2000 gespielt - Ich hab da die Thief 2 Demo auf ner PC-Games Ausgabe mal gehabt und war sofort fasziniert. Etwas später kam ich dann drauf, dass es einen ersten Teil gab und bekam den über einen Freund. Seitdem liess es mich nie mehr los.


    Ich find die Downwind-Gilde anstrengend, das viele Laufen und das verwinkelte Verwirrspiel hat es in sich. Bei den Magiern bin ich gespannt, was mich noch erwartet. Hab es auch schon so lange nicht mehr gespielt.

  • Ich wurde seinerzeit mal über die aus dem Internet herunterladbaren spielbaren Demos zu "Thief 1" "angefixt". Das waren damals schon alle drei inklusive der "Diebesgilden-Demo", d.h das Spiel war schon "in vergoldet" erhältlich.;) Der einige Monate zuvor in einem Spiele-Magazin erschienene kleine Bericht hatte mich dagegen ziemlich kalt gelassen, da hatte ich kaum draus entnehmen können, wie denn das Spiel überhaupt gespielt wurde.


    Zum Glück hatte ich gerade mit viel Gewurschtel und Gebastel einen potenteren Prozessor in meinen Rechner 'reingefrickelt. Viel später stellte ich nämlich insbesondere bei der "Magier-Mission" fest, dass die drei "Gold-Missionen" z.T. höhere Ansprüche an den Rechner stellten. Gerade mit dem ursprünglichen Rechner war zwar "Bafford's" noch spielbar, das freie Gelände der "Mage Towers" dagegen eine elende Ruckel-Slideshow.


    Bei der Diebesgilden-Mission störte mich auch die starke Unübersichtlichkeit des Geländes massiv; das ist bei der Magier-Mission nicht so extrem. Dort wird man auch deutlich besser "geführt", d.h. die Lösung eines Teilproblems liefert dann meistens auch einen Hinweis darauf, was man denn als Nächstes angehen muss. Nur die ganzen "Geschicklichkeits-Tests" in einigen Türmen nervten mich teilweise noch in den Folgedurchgängen zu "Thief", als ich die höheren Schwierigkeitsgrade dann auch noch spielte. Insbesondere das Gehopse an oder auf herumschwebende Plattformen fand ich ziemlich nervig.

  • Haha, ja die Technik ^^ - Ich kann mich dabei noch an Age of Empires II erinnern, wie es raus kam und der damalige Rechner das natürlich gar nicht geschafft hat. :D Da hatte ich mit Thief später zum Glück keine Probleme, ausser bei bestimmten FM's die entsprechend gross ausfielen ^^ (The Seven Shades of Mercury, z.B.) -


    Ich bin mal gespannt, was mich in dem Magierturm noch so erwartet. Auf die Mission "Lied der Katakomben" bin ich gespannt, die wurde immer recht gut gelobt. ^^