Posts by fibanocci

    Eine echte Spoonman/moldybread- Mission ^^

    Man muß "Cuntbert" erwischen.


    Obacht, fetter Spoiler Man kann es z. B. damit (Bild) Anhang versuchen


    Wieso diese FM noch funktioniert, ist mir ein Rätsel. Diese FM hat nämlich zu viele Brushes. Mehr als das DromEd-Limit erlaubt.

    Es kann sein, dass die Pathfinding Database deshalb nicht richtig berechnet wurde. AIs laufen dann nicht immer wie geplant. Allerdings ist mir das noch nicht aufgefallen.

    Na, fein.


    Ich selbst nutze nur FMSel, weil ich ja auch ständig DromEd verwende.

    FMSel ist einfach und gut. Angelloader hat halt mehr zu bieten als FMSel und macht optisch was her.

    Deine Probleme haben nichts mit dieser FM zu tun. Thief2.exe bzw. fmsel.dll wird beim Start nicht ordentlich initiiiert, sonst hättest du viele weitere Angaben in Thief2.log vermerkt.


    Ich frage mich, wie das zustande kam:

    Command line: "C:\Thief2\Thief2.exe" -fm


    Der Zusatz -fm hinten. Hast du selbst was an den Einstellungen geändert?


    Du kannst es mit dieser Einstellung in der cam_mod.ini versuchen:


    ;no_unload_fmsel

    (Semicolon vor der Zeile entfernen und speichern).


    Wenn es damit nichts wird:


    T2fix herunterladen und das installierst du über deine bestehende T2-Installation.


    T2Fix: An Unofficial Comprehensive Patch for Thief 2


    (Die Oberste with mods ist gerade richtig)


    Du startest dann auch erstmal das normale Spiel, denn das muß immer funktionieren.

    Sieht nicht nach einem Problem aus. Die FM läuft in ND 1.27 (deutsche T2-Version) und FMSEL einwandfrei - ich hatte das zip allerdings vorher umbenannt.


    Im Verzeichnis ist "Thief2.log" zu finden. Nenne es um in "Thief2.txt" und hänge es hier an. Dann sind wir etwas schlauer.

    Was mich an der FM gestört hat, waren vor allem die künstlichen Schwierigkeiten, die gesetzt wurden, vor allem das Terrain und die vielen Objekte, deren Kollision nicht angepasst wurden. Alles mögliche nervte. Vor Leitern muß man immer spreichern, usw.


    Um noch einmal auf diesen blödsinnigen Text zurückzukommen: Davon gibt es x-Versionen und ich bin ziemlich sicher, dass meine Englischlehrerin (vor Jahrzehnten) diesen Schmarrn angeschleppt hatte, um uns das Zeugs übersetzen zu lassen - lange vor dem Internet. Kann sein, dass es ein ähnlich satirischer Text war. Ich finde das eigentlich eher gediegen-langweilig, nichts worüber man sich aufregen könnte. Hätte auch von Loriot sein können.


    Deutsche Anwälte finden das witzig (weia)

    https://verkehrsanwalt-rastatt.de/sites/default/files/2018-07/cof6gzss6moui5ihb1lwo8vur5orin.pdf


    Deutsche Youtube-Version:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Mit der Mission habe ich glaube ich zweimal angefangen und dann wieder aufgehört. Nach tagelangem Kampf habe ich es neulich doch noch zum Ende hin geschafft.

    Die FM wird viel gelobt. Mir war sie aber viel zu mühsam - ich kam damit nicht zurecht. Lustig ist sie auch nicht gerade. Dennoch ist die Story gut.


    Später stieß ich dann auf ttlg.com auf einen Thread, wo sich jemand über den alten Schabernack "Good Wife's Guide", der in der FM (als 1:1 Kopie) verbraten wird, aufregt.


    https://en.wikipedia.org/wiki/Good_Wife%27s_Guide
    Soll man also satirische/mehrdeutige Texte besser weglassen?

    Ich denke, dass der Stellenwert eines Beuteziels in Thief-FMs inzwischen längst nicht mehr so hoch ist, wie vor 20-25 Jahren. Es ist nicht mehr so wichtig. Viele langweilt es auch, wenn damit nichts konkretes verbunden ist.


    Wie mache ich diesen neunmal gesicherten Safe bloß auf? - als mögliches Beispiel.


    Das Erleben/die Handlung einer FM steht mehr im Vordergrund.

    Deshalb kann es eine Option sein, das Beuteziel optional zu machen, falls es damit Probleme gibt.

    Ich bin jetzt auch durch mit der Kampagne.

    Insbesonders gefallen haben mir die Missionen, die offenbar von der Sperry-FM "Broadsword of Sheol" inspiriert wurden. Auch andere Missionen waren sehr stark, einige wenige eher nicht (das Untotenhaus, in das man zurückkehrt).


    Was in dieser FM-Reihe auffällt, ist aber die innovative Stärke. Man achte auf die vielen kleinen Einzelheiten, wie Pferde, Hunde, neue AIs. Das ist wirklich toll gemacht. Auch scripttechnisch waren viele Neuerungen dabei: man schaue in die motions und diesen riesigen Squirrel-Ordner.


    Zweifellos waren da einige Leute dabei, die echt was drauf haben. Wollte ich mich in der Gaming-Industrie bewerben, würde ich Black Parade vorzeigen. ;)


    Mit kleinen Abstrichen (ist normal, man kann nicht alles über den Klee loben): sehr empfehlenswert.

    Zur Arbeit fahre ich fast immer mit dem Rad. Traditionell im Winter mit einem Villiger Davida, denn das ist mein Winterrad, da es einen Alu-Rahmen hat.

    Racing Bikes - Products


    (keine Schleichwerbung, die schweizer Firma gibts schon lange nicht mehr)

    Schade eigentlich, der Rahmen ist ein beinhartes Stück Präzisionsarbeit. ;)

    Dieser ewige Regen geht mir schwer auf die Nerven. Gab es mal einen Tag in den letzten Wochen, an dem ich abends nicht klatschnass nach Hause kam? Ich kann mich nicht erinnern.

    Das halbe Umfeld hat Corona und ähnlichen Kram. Ich habs nicht, bin wohl zuviel damit beschäftigt, nass zu werden X/

    Falls keine Ziele angezeigt werden, wird "german" nicht ausgelesen. Diese FM unterstützt nur englisch.


    Ein alter Trick in TG ist es, die install.cfg im Verzeichnis zu bearbeiten


    Es sollte so aussehen:


    language english+german


    Ansonsten FMSEL als Lader verwenden. Das hat sich bewährt.