Posts by baeuchlein

    Sieht für mich ganz gut aus. "Family" muss klein geschrieben werden, "Earth" groß, und das "wie" im letzten Satz soll wohl ein "we" sein, aber das sind Kleinigkeiten.


    Ich habe noch keine SS2-Fanmission gespielt und SS2 seinerzeit mal in einer englischen Version. Ist es denn da ähnlich wie bei Thief möglich, eine Mehrsprachenversion der Mission zu machen, die dann recht unkompliziert für jeden Spieler in seiner bevorzugten Sprache spielbar ist?


    Abgesehen davon: Es gibt ab und zu mal in Thief Plakate o.ä., die dennoch beim Näherkommen aufleuchten und "benutzbar" sind und beim Benutzen dann den Text des Plakats auf den Bildschirm bringen (über das normale Bild gelegt, wie bei Untertiteln) oder auch das typische Aussehen eines "readables" zeigen (z.B. eine Gruppe zusammengehefteter Zettel) und auch genauso gelesen werden, die aber nicht mitnehm-bar sind. Solche Dinge könnte man dann mit einer englischen Textur für die Darstellung innerhalb der Spielwelt für alle Sprachen ausstatten, den Text aber auch nochmal beim "Benutzen" des Plakats anzeigen. Der wäre dann in einer .STR-Datei pro Sprache, was dann wieder mit wenig Aufwand ginge - falls SS2 ähnlich mit Texten umgeht. Vielleicht ist das einfacher als eine Textur pro Sprache.

    Nein, auch das war's nicht. Ich habe nur Screenshots gemacht, falls Basso was Wichtiges sagen würde und ich es später vergessen sollte. Aber Screenshots sollten das Spiel nicht so stören - das wäre das erste Mal in Jahren, dass mir das unterkäme.


    Ich werd' die Sequenz nochmal starten und gucken, ob's vielleicht ein "einmaliger Ausrutscher" war.


    P.S.: So, jetzt hab' ich's. Ich habe die Mission mit NewDark v1.25 begonnen, später aber mit v1.27 den alten Spielstand von v1.25 weitergespielt. Das hat diese Sequenz durcheinander gebracht. Die

    Dort erwartete mich ein zweiter Basso. Mit dem konnte ich anstellen, was ich wollte: Verprügeln, ersäufen usw.. Die Mission endete dennoch erfolgreich, sobald ich den Ausgang erreichte. Nur dem ersten Basso durfte nichts passieren, sonst war gleich Game Over.


    Als ich nun dreimal in verschiedener Art und Weise die Mission ausschließlich mit NewDark v1.27 durchgespielt habe, lief alles normal ab. Na ja, man soll ja auch mit Problemen rechnen, wenn man während einer Mission die Thief-Version wechselt.

    Ja, ich bin Basso schon



    Offenbar hat das Öffnen der Tür bei dieser Aktion nicht funktioniert. Oder Basso war stinkig, weil ihm das Erretten zu lange gedauert hat, und er hat mich versetzt.^^

    Ich müsste die Mission jetzt auch fertig haben; alle Ziele sind erfüllt. Laut den Angaben in Ricebugs Walkthru sowie den Informationen in der Mission selbst sollte ich mich nun mit Basso treffen, und zwar

    Da ist aber niemand. Allerdings gibt's da eine Wand, die metallisch scheppert, wenn man dagegen schlägt. In DromEd sieht man, dass


    Ich vermute, dass man hier eigentlich Basso treffen oder sich der Ausgang von alleine öffnen sollte. Das passiert bei mir allerdings nicht. Weiß jemand, wie die Mission eigentlich enden sollte?

    Ah so, das Editierte hatte ich nicht richtig verstanden.


    Für eine vollständige Verkleidung braucht man laut meiner Notizen Folgendes:



    Die Fundorte für diese Dinge sind:


    1.

    2.

    3.

    4.


    Ich habe mir nicht genau aufgeschrieben, wie man die komplette Verkleidung am Tisch zusammensetzt. Ich vermute, dass man


    Dir fehlen also vermutlich noch die Handschuhe. Schau mal nach, ob du mit denen dann endlich Wachmann spielen kannst.


    Ich habe auch nicht aufgeschrieben, ob in allen Schwierigkeitsgraden alle diese Teile gefunden werden müssen, aber wahrscheinlich ist es so. Stand dazu nicht auch was in den Missionszielen drin?

    Ist der Ventilator auch "richtig" weg? Ich habe mir aufgeschrieben, dass ich einiges machen musste, bis das zähe Mistding endlich komplett aus'm Weg war.


    Ich besorgte mir erst mal aus einer Abstellkammer

    außerdem klaute ich einem Mechanisten in der Stadt

    Damit begab ich mich dann wieder ins Anwesen, fand dort


    Wie auch immer, nun konnte ich gegenüber, hinter dem (Ex-)Ventilator, das Fenster öffnen und mit Anlauf 'rein springen. So gelangte ich in das Haus, in dem


    Ein zweiter Weg dort hinein verläuft über

    hierfür ist kein Vandalismus am Ventilator erforderlich. Im Südwesten

    Das müsste dasjenige sein, das man auch nach dem Zerstören des Ventilators erreichen kann. Kurz hinter

    müsste bereits ein erster Hinweis zur Reparatur und Reinigung der geschundenen Uniform herumliegen.


    Dort drinnen müsste man auch einen Zugang zu Kellern finden, die man ordentlich durchwühlen muss. Dann sollte man auch irgendwann einen Raum finden, in dem


    Fehlt nur noch das "Aufhübschen" der ramponierten Uniform vor diesem Akt. Die Gelegenheit dazu findet man ebenfalls über

    Wenn du auf die entsprechende Gelegenheit stößt, müsste das eigentlich sofort klar werden, also lasse ich die Details jetzt mal weg. Kommst du doch nicht klar, kannst du ja nochmal nachfragen.


    Kannst du jetzt durch den Ventilator durch? Wenn nicht, und wenn du ihn auch ums Verrecken nicht loswerden kannst, dann versuche halt den oben beschriebenen zweiten Weg. Spätestens das sollte gehen.

    Die von dir beschriebene FM ist die erste von mehreren in dieser Kampagne. Ursprünglich gab es jene erste Mission auch mal "alleine". Beides kann für Verwirrung sorgen.


    Also, in der ersten Mission sowie in der einzigen Mission der früheren Version muss man nach einiger Zeit vier Stücke von einem Talisman finden. Was ich mir zu beiden Versionen der Mission aufschrieb, deckt sich weitgehend, aber nicht völlig. Kann also sein, dass das, was ich gleich von mir gebe, nicht 100%ig stimmt. Sollte aber reichen, um die vier Talisman-Teile zu kriegen. Und ob das alles nur für den einfachsten Schwierigkeitsgrad gilt oder allgemein, das schrieb ich mir auch nicht auf.:whistling:


    Der erste Teil des Talismans liegt im Keller, vermutlich bei


    Ein weiterer Teil ist in der Einzelmission wohl ein Diamant

    In der Kampagnen-Version zählt dieser Stein aber nur noch als Beute.


    Noch ein Teil ist im Erdgeschoss des Hauses, und zwar


    Den letzten in meiner Liste stehenden Talisman-Teil findet man im

    Drinnen gibt's dann einen versteckten Schalter. Er befindet sich

    Das Betätigen des Schalters öffnet dann

    durch die man in einen Raum darüber kommt. Dort gibt's an



    Hat man nun den Kram beisammen, geht man zurück in

    Links von der Kugel ist auf dem Tisch eine Halterung angebracht; das ist die "Maschine", die den Talisman zusammenbastelt. Man benutzt zuerst

    Kann sein, dass sich ein Diamant netterweise von selber in den Talisman einfügt. Wie auch immer: Das Werk sollte nun vollbracht sein!

    Danke für die Hinweise. Die Ziel-Benachrichtigung ist seit mindestens v1.26 in TFix drin (hab' nachgesehen), ich mein' sogar, ich hätt' gestern auf TTLG.COM gelesen, dass sie mit TFix v1.25 eingeführt wurde.


    Ist aber auch egal. Ich habe nun doch den Thread zu dieser Mission auf TTLG.COM gefunden, und die Fehler sind dort auch schon gemeldet worden; eine Reaktion darauf gab's nicht. Vermutlich ist es auch wirklich so, dass nach dem Stolpern Garretts bei der Flucht die Mission zu Ende sein soll.


    Bei dem 713-Seiten-Buch in der Mission habe ich mich allerdings geirrt. Das hat wohl nicht der Autor der Mission geschrieben, sondern ein rechtsradikaler Amokläufer in den USA, der im Jahre 2014 sechs Menschen ermordete, 13 weitere verletzt hat und sich bei der Ankunft der Polizei dann erschoß. (Nein, das ist kein Scherz von mir.)<X Nach seinem Tod erschien jener Text mit z.T. fremdenfeindlichen und frauenfeindlichen Inhalten dann im Internet. Tatsächlich stimmen einige Ausschnitte dieses Manifests mit dem Text in books\manifesto.str wortwörtlich überein.


    Tja, ich schätze mal, mir liegt diese Sorte von Humor nicht wirklich, und da ich die Mission ja wohl doch bis zum "Ende" durchgespielt habe, kann ich das Ganze dann ja "abhaken".


    Ich bin im Übrigen meistens auch recht vorsichtig, was größere Änderungen an irgendwelchen Systemen (egal ob Programme oder andere) angeht, und frage mich manchmal, wann die "Macher" von TFix und T2Fix sich womöglich mal auf die Nase legen. Aber bisher war mir das "händische" Installieren neuer NewDark-Versionen meistens zu unhandlich - da war ich lieber ein fauler Sack und ließ TFix/T2Fix die Arbeit für mich machen. Vielleicht sollte ich irgendwann doch mal sowas "von Hand" probieren. Wenn ich mal Zeit hab'... also wenn Weihnachten auf Ostern fällt.;)

    Ich spielte die Mission ursprünglich mit NewDark v1.26 (mit TFix installiert). Hätte auch reichen müssen, denn die Mission kam vor fast genau einem Jahr 'raus, TFix v1.27 aber erst am 30.6. diesen Jahres. Ich benutze auch Thief 1 NewDark, nicht Thief 2 ND. Sollte also funktionieren.


    Inzwischen bin ich mir aber sicher, dass es ein Bug ist, der mit "The Upward Spiral" zusammenhängt. Ich habe heute mehrere Missionen teilweise oder auch unter v1.26 gespielt, ohne Probleme zu haben. Mit dieser hier hingegen gibt es grundsätzlich Probleme mit den Zielen, auch nachdem ich nun TFix 1.27 installiert habe: Sowohl, wenn man die vom Zombie getragene Schriftrolle das erste Mal liest, als auch wenn man kurz nach Garretts "Hmmm..." ganz nah an die Leiche 'ran tritt, kommt ein "New Objectives" nebst entsprechendem Sound. Beim Lesen der Rolle kann man das "New Objectives" manchmal nicht mehr lesen (es verschwindet dann vom Monitor), beim Annähern an den Toten hingegen immer. In beiden Fällen bleiben die in der "Ziele"-Anzeige angezeigten Ziele aber unverändert. Es gibt kein neues Ziel, es wird keins zusätzlich erfüllt und auch kein erfülltes wieder irgendwie anders markiert.


    Es gibt noch eine weitere "Anomalie" bei den Zielen. Wenn man genügend Beute gesammelt hat, wird das entsprechende Ziel als "erledigt" markiert, und die Meldung "Objective completed" erscheint, begleitet vom zugehörigen Sound. Wenn man danach weiter Sachen klaut, kann es irgendwann beim Klauen mal vorkommen, dass erneut "Objective completed" plus Sound kommt. Auch dann ändert sich aber rein gar nix. Diese Seltsamkeit tritt wohl zufällig beim Klauen von Beute auf, sie scheint nicht mit einem bestimmten Beutestück oder einer bestimmten Loot-Menge zusammenzuhängen.


    All das habe ich im einfachsten Schwierigkeitsgrad erlebt. Es passiert mit TFix v1.26 wie auch v1.27, und auch wenn man einen unter v1.26 gespeicherten Spielstand unter v1.27 lädt. Auch die Mission neu zu starten bringt nichts.


    Inzwischen habe ich aber das Buch geklaut, was ich einsammeln sollte. Es begann kurz darauf,

    Danach habe ich die ersten Seiten der Lebensgeschichte von Bruder Elliot gelesen und anschließend nur noch alles schnellstens durch geblättert. Es muss sich um ein Buch von ca. 100-200 Seiten (!!!) handeln, das der Missionsautor da geschrieben hat. (P.S.: Es sind 713 Seiten, wie maniofesto.str zeigt.)


    Danach erscheinen viele Hammeriten in der Mission sowie weitere eindeutig sexuelle Anspielungen. Sorry, aber irgendwie hab' ich den Eindruck, der Autor hat einen an der Klatsche.?(


    Wie auch immer... beim Versuch, vor den Hammeriten zu fliehen, wird es irgendwann plötzlich dunkel, und


    Ist das noch normal? Und soll man jetzt warten oder woanders entlang fliehen?:/


    P.S.: Ich habe gerade entdeckt, dass irgendwann nach dem 1.7.2019 eine neue Version von TFix 1.27 'rauskam. Die installiert u.a. eine andere Datei OSM\gamesys.dml als die Version 1.27, die ich am 1.7.2019 heruntergeladen hab'. Davon steht auf TTLG.COM allerdings nichts, nur die Bemerkung "Last edited by voodoo47; 9th Oct 2019 at 05:22. Reason: new version 1.27" unter'm ersten Posting dort machte mich stutzig. Da werd' ich wohl ein drittes Mal testen müssen...

    Dieser Pool hat eine... interessante Form.


    Ich komme nicht weiter. Ich bin bis in ein Stockwerk weit oben gekommen, wo in einem Raum ein hell gekleideter Toter mit einem Dolch in der Hand herumliegt. Beim Betreten des Raums


    Vorher schon war etwas Ähnliches passiert, als ich einen Zombie mit einer Schriftrolle unter'm Arm


    Weiß jemand, ob hier ein Bug vorliegt?

    So, nun hab' ich's auch geschafft.

    altermann wrote:

    Die Pfeilfalle funktioniert auch nur wenn man auf den Knopf drückt, aber wer macht das schon.


    Ähm... ich...?:whistling: Na ja, ich hatte die Wache am Hintern kleben und wollte, dass sie die Pfeile abkriegt. Mit Feuerpfeilen habe ich allerdings nicht gerechnet. Zum Glück hab' ich's überlebt und gleich 'nen Heiltrank gesoffen.


    Generell fand ich die Mission ganz nett, aber die Story raff' ich nicht. Falls es da überhaupt was zu kapieren gibt...:/

    Die Komplexität ist eigentlich selten ein Problem. Es ist viel eher so, dass man keine oder keine aussagekräftigen Informationen bekommt, die einen weiterbringen. Man wird viel zu wenig "geführt". Ich will zwar nicht gerade vom Autor einer Mission an die Hand genommen werden oder für jeden Pipifax "Questmarker" haben wie in manchen Rollenspielen (z.B. "TES IV: Oblivion"), aber man sollte eine ungefähre Vorstellung geliefert bekommen, was man denn nun machen kann/muss. Sonst latscht man durch ein riesiges Gebiet und weiß nicht, worauf man überhaupt achten soll bzw. was denn nun die Handlung voran treibt. Mit den anderen bisweilen störenden Dingen an "Patriot" konnte ich mich relativ gut abfinden, aber die Ziellosigkeit zieht sich durch nahezu alle Missionen durch und nagt ziemlich am Spielspaß. Und leider habe ich ähnliche Spaßbremsen seit Jahren immer wieder an Missionen gesehen, als wäre es eine neue Mode geworden.

    Dann wäre DarkLoader da aber gerade kein Problem. Diese squirrelp.osm sitzt im Hauptverzeichnis des FM-Archivs, also kopiert DarkLoader sie auch ins Hauptverzeichnis von Thief 2. FMSel hingegen kopiert rein gar nix, sondern teilt vermutlich nur NewDark mit, wo die Dateien der FM sind, nämlich in FMs\{Unterverzeichnis}. Ob squirrelp.osm dann geladen wird, hinge davon ab, ob NewDark auch Skripte aus dem FM-Unterverzeichnis lädt. Ich vermute es zwar, weiß es aber nicht 100%ig.

    Nach langer und z.T. fast qualvoller Ackerei habe ich die Kampagne jetzt auch durch. Das Fazit ist ähnlich dem von Ionisator: Vieles ist gut oder sehr gut, aber ein Riesenmanko ist, dass andauernd wieder das ziel- und planlose Gesuche nach Irgendwas losgeht. Was das "Irgendwas" ist, weiß man oft nicht, und wo es ist, kann man sich häufig auch nicht denken. Nicht selten muss man auch schlicht stupide wie ein Rindviech alles ablatschen, damit irgendwo irgendein Ereignis ausgelöst wird, das die Story dann voran bringt. Das kann für gähnende Langeweile sorgen.


    Ferner stört es auch, dass ich mehr als einmal den deutlichen Eindruck hatte, dass der Spieler mit Absicht gezwungen wird, den längsten denkbaren Weg zu gehen, obwohl man das auch anders hätte machen können. In Mission 9 z.B. muss man einmal

    holen gehen, das Luftlinie nur wenige Meter entfernt ist, für das man aber einmal um die gesamte Karte kreisen muss. Hätte man an der richtigen Stelle beispielsweise eine nur von der anderen Seite zu öffnende Metalltür eingesetzt und sich noch irgendeine Erklärung dazu einfallen lassen, dann wäre man zumindest nach dem ersten Trip an diese Stelle anschließend jeweils innerhalb von weniger als einer Minute hin und zurück gekommen.


    Einen gemischten Eindruck hinterließ bei mir die Story. Einerseits ist sie recht ausführlich, deutlich mehr als nur ein "da und da sitzt der größte Bösewicht aller Zeiten, und Garrett muss ihn zur Rettung der Menschheit plätten". Andererseits: Gegen Ende habe ich echt nicht mehr kapiert, wer denn jetzt für welche Seite kämpft und warum.:/


    Ähnlich sieht's aus mit jenen Dingen insbesondere in Mission 9, die man nur "richtig" benutzen oder finden kann, wenn man in einer der Missionen weit vorher etwas Bestimmtes gefunden hat. Technisch gesehen beeindruckend, könnte aber manchen Spieler frustrieren, und gibt ansonsten bei denen, die viele Missionen vorher was nicht fanden, nur Rätsel auf. Besonders unangenehm ist das in der letzten Mission, wo man sich an einen sehr vagen Hinweis aus Mission 5 erinnern soll, um an zwei sehr heftigen Gegnern vorbei zu kommen. Ich meine



    Eindeutig positiv sind hingegen die grafischen Augenweiden und viele musik- und soundmäßigen Ohrenweiden;) zu werten. Da hat sich der Autor sehr viel Mühe gegeben (auch wenn mich die Boogie-Musik in den Menüs so sehr nervte, dass ich die entsprechende Datei durch was Anderes ersetzte:saint:). Nur komprimieren hätt' er sie noch sollen - mit OggVorbis zusammengequetscht, schrumpft die 2 GByte große Zip-Datei bei mir auf 1,2 GByte zusammen. Und siehe da, plötzlich läuft sie auch wieder mit dem alten DarkLoader... ich habe zum Test fast die ganze Kampagne komplett durchgespielt (auf "Normal"), und mir ist nichts aufgefallen, was nach einem Bug durch DarkLoader aussah.


    fibanocci wrote:

    Die FM verwendet Squirrel Scripts, die kann DL auch nicht laden.


    Wie gesagt: Ich habe fast die gesamte Kampagne mit dem DarkLoader durchgespielt und nichts Fehlendes oder nicht Funktionierendes bemerkt. Ich habe aber auch einst mal die Squirrel-Scripts (squirrel.osm) mitsamt anderen Skripten in das Spielverzeichnis von NewDark kopiert. Vielleicht half das. Vielleicht ist auch die Einschätzung, der Darkloader könnte diese Skripte nicht nutzen, ein Irrtum. Oder aber diese Skripte kümmern sich nur um unwichtigen Kram in der Kampagne.


    Disclaimer: Ich bin kein großer Freund vom alten DarkLoader (mehr), möchte aber auch keinem in die Suppe spucken, der den Rentner oder Untoten unter den FM-Ladern noch weiter verwenden will. Wer danach seine Thief-Installation versaut hat, kann sich das mit 'nem modernen Lader ja nochmal überlegen.

    fibanocci wrote:

    Die FM.cfg ist erstmal eine normal Konfigurationsdatei, wie alle anderen cfgs auch. Sie hat als FM.cfg für die FM Vorrang.


    Das stimmt nicht ganz. FM.cfg hat bei allen von mir untersuchten Einstellungen Vorrang vor cam_ext.cfg, aber nicht vor user.cfg. Die Rangfolge dieser Dateien ist:


    user.cfg (oberste Priorität)

    FM.cfg

    cam_ext.cfg (niedrigste Priorität)


    Leider schreibt T2Fix bei mit manche Sachen, wie z.B. die Einstellungen für die Untertitel, immer in die user.cfg, so dass etwaige Spezialeinstellungen in einer FM dann doch wieder "überschrieben" werden. Ich transplantiere dann immer die Untertitel-Einstellungen zurück in die cam_ext.cfg.

    Na ja, mit diesen "Video Walkthroughs" hab' ich es nicht so. Ist immer schwierig, da genau die richtige Stelle zu finden, um das aktuelle Rätsel zu lösen. Da mach' ich mir lieber für ein etwaiges weiteres Durchspielen meine Notizen, die im Falle der "Patriot"-Kampagne auch schon sehr viele Seiten umfassen.


    Ich habe inzwischen das Rätsel mit dem kaputten Glockenspiel gelöst. Es gibt in der Nähe des Skriptoriums ein Schriftstück, das einen relativ guten Hinweis gibt. Wenn man im Skriptorium steht, geht man

    und daneben liegt ein Schlüssel ("Chimney Sweep's Key"), den man nicht übersehen sollte.


    Das Schreiben deutet an, dass man vielleicht

    Natürlich steht da nicht, wo denn nun der Zugang ist. Ich fand ihn durch Zufall schon viel früher und vergaß ihn später. Man muss

    Die Treppe beginnt direkt hinter

    Oben angekommen, benutzt man die links der Türöffnung angebrachte Leiter für den weiteren Aufstieg. Im Turmzimmerchen, das man so erreicht, ist

    die mit dem "Chimney Sweep's Key" aufgeht.


    Jetzt klettert man 'raus und gleich die einladende Leiter da draußen hinauf. Oben speichert man am Besten mal ab, bevor man



    So gelangt man in die Gästequartiere, wo man nur noch auf den Gesuchten warten muss: Der

    Zur persönlichen Befriedigung kann man hier noch ein paar Dinge klauen und vor allem hemmungslos mit dem "Prügel" wüten. An irgendwem muss man seinen Unmut ja auslassen.:evil:


    Ob es den anderen von mir gesuchten Schlüssel überhaupt gibt, weiß ich nicht. Für das Beenden der Mission im einfachsten Schwierigkeitsgrad brauchte ich ihn jedenfalls nicht.

    Ich quäle mich gerade durch's Kloster. Beim Versuch, das Glockenspiel zu benutzen, hab' ich's natürlich kaputt gemacht.X/ Ich habe im englischen Forum auch gelesen, was ich nun an sich tun muss: Ich muss mir


    Aber wie krieg' ich nun den Schlüssel?



    Dessen ungeachtet suche ich ab und zu noch nach einem weiteren Schlüssel. Den hat laut eines Schriftstücks einer der Mönche verloren, und zwar

    Wo hat der Mönch ihn denn nun verbummelt? Oder habe ich dieses Schreiben vielleicht falsch interpretiert?


    P.S.: Ich spiele im einfachsten Schwierigkeitsgrad. Für Nichtmasochisten völlig ausreichend.;)

    Ich konnte Taffers Problem sowie die Lösung dafür gestern weitgehend nachvollziehen. Auf TTLG.COM meldete jemand anders ähnliche Probleme, also habe ich da mal Bescheid gesagt, was der Grund ist. Es müsste eigentlich möglich sein, das recht einfach in der .zip-Datei der Kampagne zu "reparieren".

    Ich schätze mal, wenn man ein breites Publikum ansprechen wollte, müsste man den Schleichaspekt des Spiels 'ne Nummer tiefer hängen. Kaum jemand will über 10 Minuten Film hinweg sehen, wie Garrett sich zwei Meter weiter schleicht.^^


    Also würden wahrscheinlich die Story-Teile des Spiels mehr Raum einnehmen als eine Verfilmung dessen, was man so im realen Spiel die meiste Zeit über macht, nämlich in Gängen u.ä. 'rumschleichen. Schließlich bringt's ja auch wenig, wenn auf der ganzen Welt anderthalb Fans den Film gucken und dafür zahlen, und alle Anderen bloß den Mittelfinger emporrecken. Demzufolge würde ich erwarten, dass zunächst mal der auch im Spiel gezeigte Moment käme, bei dem Garrett so gerade noch von einem der Hüter erwischt wird, als Garrett ihn beklauen will. Danach vielleicht ein relativ kurzer Teil, der Garretts Ausbildung bei den Hütern zusammenfasst, und dann nach vielleicht 15 Minuten Film jene im Spiel nur mal kurz angesprochene Stelle im Leben Garretts, als dieser sich entscheidet, die Hüter zu verlassen.


    Danach würde ich mir ein paar der nicht wesentlich zur Story beitragenden Dinge vorstellen, z.B. eine längere Abhandlung über das Berauben von Lord Bafford. Ramirez, Cragscleft und die Sucherei in der Grabanlage ("Bonehoard") würde man vermutlich schon weglassen, um recht bald zu Viktorias erstem Besuch bei Garrett zu kommen und somit in die Hauptstory einzusteigen. Und dann könnte man die Missionen zum Bergen der Talismane passend verfilmen. Je nach Länge vielleicht auch in der Version des ursprünglichen "Thief" (ohne "Gold"), wo ja zwei "Talismänner" in der Mission bei den Hammeriten gefunden werden. So käme man auch um die "Opernhaus-Mission" herum und könnte den Film mitsamt Finale vielleicht auf zwei Stunden begrenzen.


    Auf diese Weise würde vermutlich noch das von "Thief" in einen Film 'reinkommen, wofür auch Nicht-Spieler zu zahlen bereit sind.


    Andererseits: Wer weiß, was Hollywood daraus machen würde? Wenn ich sehe, wie da von irgendwelchen Vorlagen (z.B. dem "Herrn der Ringe") ohne Not abgewichen wird, will ich vielleicht nicht mal wissen, was die dann aus "Thief" machen würden. Da sehen womöglich Untote noch schöner aus als der Film dann.=O