Waffen

Der Knüppel

Das ist das beste Werkzeug für einen Dieb. Schnell, leise, effektiv. Dummerweise hat er zwei Nachteile. Er kann nur auf kurze Entfernung eingesetzt werden und der Gegner muss überrascht werden. Es nützt nichts, ihn einzusetzen, wenn die Wache einen bereits verfolgt. Einzige Ausnahme sind die Zivilisten. Ihnen kann getrost hinterher sprinten und eins auf die Mütze geben. Gegen Zombies, Geister und Skelletkrieger ist er wirkungslos. Bei Spinnen macht er zwar Schaden, schlägt sie aber nicht bewusstlos. Richtig ausknocken kann man damit Menschen, Burricks, Apebeasts, Bugbeasts und Craymans.

Kostenpunkt: nicht käuflich

Schaden: 1 Hitpoint (und ggfs. Knockout)

[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/kn%FCppel.jpg]


[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/schwert_1.jpg] Das Schwert

Das Schwert ist nur begrenzt einsetzbar, da es nur verwendet werden kann, um Gegner endgültig zum schweigen zu bringen und man oft in den Missionen nicht töten darf. Es ist gut um die Gegner wenigstens ein bisschen auf Distanz zu halten, da es eine größere Reichweite hat wie der Knüppel. Es hinterlässt Blutspuren (ist ja logisch), die man entweder mit einem Wasserpfeil beseitigen muss oder nach recht langer Zeit selbst verschwinden. Darauf muss man sehr achten, weil andere Gegner sofort Alarm auslösen, wenn sie Blutspuren finden. Gegen Geister hat es keine Wirkung, ebenso wie bei Skelletkriegern. Zombies kann man damit zwar auf die Matte schicken, aber man sollte danach einen Bogen um sie machen, da sie ansonsten sofort wieder aufstehen und da weitermachen, wo sie aufgehört haben. Wenn man mit dem Schwert den Gegner überrascht (sprich: sich von hinten anschleicht), kann man ihn mit einem einzigen Überkopfschlag ausschalten. Constantines Schwert hat den Vorteil, dass es zusätzlich Skelletkrieger und Geister endgültig ins Jenseits schicken kann. Bedenke aber immer, dass Du ein Dieb bist. In Sachen Schwerter bist Du eigentlich eine Niete. Man kann damit auf drei verschiedene Weisen zuschlagen: Rückhandschlag, Vorhandschlag und Überkopfschlag. Der Rückhandschlag kann am schnellsten ausgeführt werden, ist aber auch am harmlosesten. Der Vorhandschlag dauert ein bisschen länger auszuholen, ist dafür aber auch effektiver. Der Überkopfschlag ist logischerweise der stärkste Schlag und dauert auch entsprechend lange.

Kostenpunkt: nicht käuflich

Schaden: 2 Hitpoints (Rückhandschlag); 4 Hitpoints (Vorhandschlag); 6 Hitpoints (Überkopfschlag)

[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/schwert_2.jpg]


[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/breitkopfpfeil.jpg] Der Breitkopfpfeil

Wie beim Schwert ist der Breitkopfpfeil nur begrenzt einsetzbar, da auch er tötet. Ebenfalls hinterlässt er Blutspuren, worauf man achten sollte. Außerdem kann man mit ihm einen Gegner mit einem einzigen Schuss ausschalten, sofern er uns noch nicht bemerkt hat. Es dauert eine gewisse Zeit, bis man die Sehne vollständig ausgezogen hat. Von daher ist er nicht sonderlich sinnvoll gegen heranstürmende Gegner, die kurz vor einem sind. Für das Bekämpfen aus sicherer Entfernung ist er ausgezeichnet. Man kann ihn auch als billigen Lärmpfeil einsetzen, um Gegner von der Fährte abzubringen. Stecken bleibt er nur bei Holz, Sand, Erde, Gras, Schnee und Teppich. Bei allem anderen Oberflächen (inklusive Gegner) zerbricht er.

Kostenpunkt: 25 Goldstücke

Schaden: 1 Hitpoint


Der Lärmpfeil

Äußerst nützlich um Gegner abzulenken. Trifft ein Pfeil auf eine Oberfläche, dann löst er ein Geräusch aus, das einem Schritt ähnlich klingt. So kann man etwa Wachen zu einer gewünschten Stelle locken. Wurde die Quelle des Lärms jedoch entdeckt, wird der Gegner misstrauisch - und damit aufmerksamer. Dieser Pfeil ist quasi unzerstörbar und prallt von jeder Oberfläche ab. Er ist äußerst nutzlich um Gegner von der Fährte abzubringen oder von einem Durchgang wegzulocken.

Kostenpunkt: 250 Goldstücke

Schaden: keiner

[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/l%E4rmpfeil.jpg]


[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/seilpfeil.jpg] Der Seilpfeil

Gewöhnlich schießt man ihn auf Holz, Sand, Erde, Gras, Schnee und Teppich, wo er dann senkrecht nach unten ein Seil entrollt, an dem man hochklettern kann. Danach kann man ihn einfach einsammeln und wiederverwenden. Ideal um an ansonsten unerreichbare Stellen zu gelangen. In argen Notfällen, kann man ihn als regulären Breitkopfpfeil verwenden, wobei er allerdings dann zerstört wird.

Kostenpunkt: 200

Schaden: 1 Hitpoint


[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/moospfeil_1.jpg] Der Moospfeil

Mit ihm kann man seine Lautstärke reduzieren, indem man ihn einfach auf diverse Oberflächen schießt. Einige Kugeln hüpfen aus der Trefferzone heraus und bilden in unmittelbarer Umgebung einen Moosteppich, der sogar noch leiser ist, als der normale Teppich. Im Umkreis von ca. fünf Metern verstummt jedes Schrittgeräusch. Er ist die ideale Lösung um sich über Kachelboden zu schleichen. Gefunden wird er in der Regel in Form eines Kristalls, woraus sich Garrett eigenständig einen Pfeil bastelt.

Kostenpunkt: 125 Goldstücke

Schaden: keiner

[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/moospfeil_2.jpg]


[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/wasserpfeil_1.jpg] Der Wasserpfeil

Im Gegensatz zu den anderen Kristallpfeilen ist der Wasserpfeil recht günstig und wird oft im Spiel verwendet. Wenn er auf eine Oberfläche auftrifft, löst sich der Kristall in Wasser auf, womit man prima diverse Fackeln oder Herdfeuer löschen kann. Logischerweise nutzt er nichts bei Laternen oder elektrischem Licht, nur bei offenem Feuer. Außerdem kann man damit verräterische Blutspuren verschwinden lassen. Die einzige Wesen, die man mit diesem Pfeil effektiv bekämpfen kann, sind Feuerelementare (ein Schuss - ein Toter) und diese netten brennenden Jungs aus den Missionen 'Die Katakomben' und 'Die Kathedrale'.

Kostenpunkt: 50 Goldstücke

Schaden: 6 Hitpoints im Umkreis von 3,5 Fuß (reiner Wasserschaden)

[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/wasserpfeil_2.jpg]


[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/feuerpfeil_1.jpg] Der Feuerpfeil

Er ist einer der heftigsten Waffen im Spiel. Einmal in eine Richtung geschossen, fliegt er geradlinig (daher sollte man immer mit der Oberkante des Visiers zielen!) dort hin und explodiert, sobald er auf ein Hindernis trifft. Die Folgen sind verheerend und man kann mit ihm aufgrund des Explosionsradius auch Gegnergruppen bekämpfen. Mit ihm kann man jedes Wesen bekämpfen. Ein großer Nachteil ist, dass die Explosion extrem laut ist und somit sämtliche Gegner in der Umgebung alarmiert. Außerdem kann man mit ihm erloschene Feuer wieder anzünden, was ja in zumindest in einer Mission verlangt wird. Auch er wird im Spiel in Form eines Feuerkristalls gefunden.

Kostenpunkt: 300 Goldstücke

Schaden: 15 Hitpoints in einem Umkreis von 5 Fuß

[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/feuerpfeil_2.jpg]


[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/gaspfeil_1.jpg] Der Gaspfeil

Der Gaspfeil ist mit Abstand das teuerste und seltenste Projektil im Spiel. Wie der Feuerpfeil fliegt auch er geradlinig und wird beim Aufprall zerstört. Beim Zerbrechen stößt er eine Gaswolke aus, die den Gegner sofort einschlafen lässt. Er ist ideal für den Einsatz gegen Gruppen, sofern sie dicht beisammen sind. Man kann mit ihm unter anderem auch Fackeln löschen, was aber eher unsinnig ist, weil er für so etwas viel zu wertvoll ist. Wenn der Spieler sich innerhalb der Gaswolke befinden sollte, wird er logischerweise nicht eingeschläfert, bekommt allerdings Schaden, ähnlich wie bei der Giftwolke der Burricks. Außer bei Zombies, Skelletkriegern und Geistern wirkt er bei jedem Gegner.

Kostenpunkt: 500 Goldstücke

Schaden: 3 Hitpoints im Umkreis von 6,5 Fuß (nur Knockout bzw. gegen Feuer)

[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/gaspfeil_2.jpg]


[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/heiliger_wasserpfeil.jpg] Der heilige Wasserpfeil

In Verbindung mit Weihwasser (s. Objekte) können die regulären Wasserpfeile in heilige Wasserpfeile umfunktioniert werden. Die Wirkung halt für 30 Sekunden an und ist eine sehr gute Fernkampfwaffe gegen alles Unheilige wie z.B. Zombies, Geister und Skelletkrieger. Nach wie vor kann er wie ein normaler Wasserpfeil verwendet werden, was allerdings wenig Sinn macht, da Weihwasser nicht gerade billig und schwer zu finden ist.

Kostenpunkt: s. Wasserpfeil (+Weihwasser)

Schaden: 8 Hitpoints im Umkreis von 6 Fuß (heiliger Schaden)


Die Blitzbombe

Diese Bomben explodieren beim Aufprall auf jeder beliebigen Oberfläche oder jedem Körper. Alle Lebewesen (zumindest solche mit Augen), die in Richtung der Explosion blicken, werden für kurze Zeit erblinden. Wenn man sich das Feuerwerk ebenfalls ansieht, bleiben Nebenwirkungen nicht aus. Sind die Gegner einmal erblindet, kann man die Gelegenheit nutzen und verduften, oder man kann sie mit dem Knüppel K.O. schlagen, genauso, als ob man sie überrascht. Der größte Vorteil ist, dass man sie gegen Gruppen verwenden kann und außerdem Untoten schaden (und zwar nicht zu knapp!). Zwei Blitzbomben in eine Gruppe von Untoten geworfen und man hat seine Ruhe.

Kostenpunkt: 200 Goldstücke

Schaden: ca. 8 Hitpoints im Umkreis von 30 Fuß (gegen Untote, ansonsten nur Blendung)

[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/blitzbombe.jpg]


[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/mine.jpg] Die Mine

Man wirft sie einfach auf den Boden, wobei sie sich selbstständig aktiviert. Jeder, der sich ihr dann noch nähert, löst die Explosion aus. Das gilt allerdings auch für den Spieler. Ideal um dafür zu sorgen, dass sich kein Gegner von hinten nähern kann. Doch wie beim Feuerpfeil ist sie sehr laut und alarmiert die Gegner in der Umgebung. Jedes Wesen wird von ihr in Mitleidenschaft gezogen (außer vielleicht Feuerelementare).

Kostenpunkt: 350 Goldstücke

Schaden: 26 Hitpoints im Umkreis von 5 Fuß; 20 Hitpoints im Umkreis von 8 Fuß


Die Gasmine

Die Funktionsweise ist die gleiche wie bei den normalen Minen, mit dem Unterschied, dass sie nicht explodieren, sondern dass K.O.-Gas aus ihnen entweicht. Jeder, der sich ihnen nähert, löst diese aus, doch nur atmende Wesen sind von der Wirkung betroffen (ok ok, Zombies atmen zwar mehr oder weniger, aber das Gas macht ihnen auch nichts aus). Es ist das gleiche Gas wie bei den Gaspfeilen, also Vorsicht, wenn man sich ihnen nähert.

Kostenpunkt: 650 Goldstücke

Schaden: 3 Hitpoints im Umkreis von 6,5 Fuß (nur Knockout bzw. gegen Feuer)

[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/gasmine.jpg]


[IMG:https://ttlg.de/oldweb/images/de/dark-project1/waffen/sprengsatz.jpg] Der Sprengsatz (Sunburst Device)

Dies ist die mächtigste Waffe im ganzen Spiel, welche man nur ein einziges mal zu Gesicht bekommen wird. Sie hat eine enorme Sprengkraft, die so ziemlich alles umpflügt, was sich im Umkreis von ca. 20 Metern befindet. Sie löst sich nicht selbstständig aus, sondern muss entweder mit einem Feuerpfeil oder mit einer Mine (man muss dann nur noch jemanden dahin locken) gezündet werden. Auf jeden Fall sollte man vor der Zündung gehörig Abstand nehmen.

Kostenpunkt: nicht käuflich

Schaden: 30 Hitpoints im Umkreis von 25 Fuß