Posts by Christine

    Etwas Zubehör für den Camping-Freund :)


    Die Sandbag-Texture ist etwas groß, sie überschreibt das Original. Wenn ihr das nicht wollt, einfach die Texture nicht in euren txt16-Ordner packen. Dann lädt Thief die Original-Texture. (ich habe die nur so groß gelassen, weil ich noch einen großen Planwagen damit habe)


    https://www.dropbox.com/s/rdc72x7naly35gp/lagerfeuer.7z?dl=0


    https://www.dropbox.com/s/i4qjgqhrhzibj5o/bedroll.7z?dl=0

    oh, die hatte ich gar nicht auf deiner Seite gesehen, da war ich echt blind 8| ...und dabei war ich erst auf deiner Seite und habe ein paar Objekte heruntergeladen... es gibt jetzt sehr schicke Parkbänke in Madame Kira's Garten und die Hammeriten haben neue Fackeln und Grabsteine.... ;)

    Ich finde replace-Texturen an Objekten sehr praktisch, ich habe da selber etliche Objekte mit. Solange es keine Beutestücke sind, denn Thief hat Probleme mit replace-Texturen und der Anzeige im Inventar.


    Ich würde jetzt eigentlich sagen, daß ich mir die Mühe mit der Pritsche hätte sparen können, aber dafür läuft jetzt Gmax wieder auf meinem Computer und ich weiß endlich, was man mit ASC-Dateien macht... :);)

    MeshLab hatte ich zuerst ausprobiert, das ging nicht.

    Gmax habe ich auf meinem Comp nicht mehr zum Laufen gebracht.


    Dieses Blender Plugin ist für eine ältere Blender Version, ich habe 2.9 installiert. Kann ich es trotzdem installieren oder vermurkse ich mir damit meine Blender Installation?

    Hier hätte ich ein paar Zimmerpflanzen. Ich bin nicht so gut mit organischen Sachen und botanisch sind sie wohl nicht richtig, aber ich hatte am meisten mit dem Poly-Limit zu kämpfen ;)


    In dem ersten Pack sind neue Pflanzen. die gibt es jeweils mit und ohne Topf. Im zweiten sind meine alten Pflanzen, neu überarbeitet (jetzt buschiger und mit neuen Töpfen).


    https://www.dropbox.com/s/f9ijqg11cgiwu6k/zpflanze.7z?dl=0


    https://www.dropbox.com/s/rga0gtf9oev8dkl/sansi-neu.7z?dl=0

    Danke, ich werde es demnächst mal ausprobieren. :)


    MeshLab hat halt den Vorteil, daß es meines Wissens keine Poly-Begrenzung hat. Jedenfalls kann ich damit auch Objekte laden, die weit über 100.000 polys hinausgehen. z.b. auch im FBX-Format, das Anim8or nicht öffnen kann. Exportieren kann ich es dann im obj-Format, das ich für die Weiterbearbeitung auch im Anim8or öffnen kann.

    ok, mein Browser wollte das nicht downloaden wg. Sicherheitsrisiko blabla.... aber jetzt habe ich es mal probiert. Im Gegensatz zu dem neuerem Viewer zeigt View.exe sogar die RBG-Farben korrekt an. Den werde ich mal behalten ;):thumbup:


    Ich benutze zum reduzieren der Polys MeshLab, damit kann man auch einfache Reperaturen durchführen, wie doppelte Faces oder Verticts löschen. Ist kostenlos und ich komme damit ganz gut klar. Ansonten klebe ich am Anim8or, mit blender werde ich einfach nicht warm. Den finde ich völlig verwirrend :/

    Nein, die Grafik ist nicht zu groß.

    Auch ich habe teilweise ganz kleine 4x4 Texturen für alle möglichen Farben. Es reicht, solchen Objekten eine Texture zuzuweisen und UV-Mapping zu machen. Die Polys bleiben gleich, aber Dromed crasht mit dem Hinweis, daß es zu viele Polys sind.

    Sicher hat Dromed seine Grenzen, aber Objekte teste ich in einer extra Installation in einer Mini-Test-Miss, in der ich immer nur das Objekte erzeuge, das ich gerade baue/teste. Da gibt's nur 3 brushes und den Startpunkt. Also von da her kann da auch nix zu viel sein. :/

    Ich habe nochmal eine blöde Frage zu Texturen und RBG Farben.


    Ich hatte jetzt schon mehrere Objekte, die über 2000 Polys haben und mit RBG Farben laufen - anscheinend ohne Probleme. Aber sobald ich auf ein solches Objekt Texturen lege und UV-Mapping mache. Crashen sie in Dromed. Obwohl die Polys dadurch nicht erhöht werden.

    Die Harfe ist da auch ein Beispiel, die hat 2198 Polys und RBG-Farben.


    Und das ist mir ein Rätsel. Die Texturen haben keinen Einfluß auf die Höhe der Polys eines Objektes und doch crasht das selbe Objekt mit Texturen in Dromed, mit RBG-Farben oder ganz ohne Texture läuft es prima. Ich würde gerne mal wissen, woran das liegt... :/

    Ich hatte gestern bei dem Wetter aus Jux und Dollerei auch mal versucht, meine eigene Kampagne unter NewDark (aktuell ist glaube ich 1.22?) auszuprobieren. Für mich funzt sie nicht mehr, weil Garrett definitiv zu dick geworden ist. In Teil 1 kann er trotz NewMantle nicht mehr unbemerkt durch die rautenförmigen Öffnungen in die Stadtwache hüpfen und in Teil 2 hängt er (unbeweglich in alle Richtungen!) in der Lücke der alten Ruine fest und kann daher im verlassenen Viertel die Puppe nicht bergen. Schade aber egal, die FM hat ja eh schon sooo 'nen Bart ... :whistling:


    PsymH, wie Du es geschafft hast, ist mir unklar, vielleicht war es noch eine andere ND-Version ..? ?(

    Also seltsamerweise kam ich in der 3. Mission ohne Probleme durch die Lücke in der alten Ruine. Auf Anhieb sogar (hat mich selber gewundert). Dafür steckte ich in der 4. Mission dort fest, aber ich spielte auf Experte und brauchte noch Beute. Nach ein paarmal neu laden und probieren kam ich dann doch noch durch.


    In der ersten Mission hatte ich mir selber ein Ei gelegt, sozusagen.... Ich hatte mühevoll fast alle Wachen betäubt, es waren nur noch die 2 vor dem hell erleuchteten Eingang zum Anwesen übrig. Den einen vor dem Gitter und die 2 dahinter und die patroulierenden hatte ich schlafen geschickt... Und dann habe ich erst den Zettel bei den Biestern gelesen. Die 3 wurden natürlich spielend mit den 2 verbliebenen Wachen fertig und ich hab' dann einen älteren Save geladen und die Wachen schön brav in Ruhe gelassen... ;) Ich fand den Auftritt der 3 Biester wirklich gelungen...:D


    Ich hatte jedenfalls sehr viel Spaß mit unserem jungen, wohl pupertär bedingt etwas pumeligen Garrett :):thumbup:

    ...und nachdem ich in die Readme geguckt habe, habe ich eine Objekt-Seite entdeckt, die ich noch nicht kannte und mir ein paar hübsche Sachen zum Konvertieren heruntergeladen :saint:


    Außerdem habe ich heute mal die Garrett-Kommentare aus ThiefGold ausgepackt, damit mein Garrett auch ein bischen gesprächiger wird. ;)


    Und jetzt versuche ich mich noch an "Garrett's jungen Jahren" - ich glaube, ich bin in der Reihenfolge völlig falsch... :S

    Handwerk hat schon immer "goldenen Boden" ;)


    Das ist einer der Vorteile von kleinen Städten. Man kennt sich und man weiß, auf wen man sich verlassen kann. Das meiste sind Familienbetriebe, wie auch bei unserem Heizungsbauer. Die kleine Firma ist zwar mittlerweile ein großer Betrieb geworden mit Angestellten und einem neuen Geschäftsgebäude, aber der Chef arbeitet noch genauso mit, inzwischen auch seine beiden Söhne (der Jüngste ging mit unserer Tochter in den Kindergarten).

    Ich habe um halb 8 angerufen, 10 min später war schon ein Monteur da, dauerte knapp eine Stunde und jetzt ist es wieder kuschelig warm im Haus :)


    Ich hatte aber wirklich schon Angst, daß jetzt eine neue Heizung fällig wäre. ich bin heilfroh, daß die alte jetzt wieder läuft.