Posts by Judith

    Habe Thief ebenfalls durch und sehe es wie Mayar und Firehawk. Mir hat es Spaß gemacht und das Spielende war für mich eigentlich kein absolutes Ende, sondern eher ein Cliffhanger, welcher auf eine Fortsetzung hinarbeitet.

    Bisher gefällt es mir ganz gut, Das Spiel läuft auch in großer Auflösung flüssig. Klang ist gut. Level düster gehalten. Sprachentfernung stimmt nicht immer (Wache stand fast neben mir, hat sich aber angehört als wäre sie 20m weit weg). Zuschaltbare Hilfen brauchst du eigentlich nicht. Nervig finde ich aber, dass beim Wiederbetreten schon bekannter Regionen Safes, Truhen wieder verriegelt sind (das war für mich früher immer ein Anhaltspunkt, dass ich hier schon war). Ein schwierigeres Schlösserknacken hätte ich mir gewünscht (das hat mir bei Sykrim gefallen, wo die Dietriche reihenweise wegbrechen und die Schlösser nach Gehör geknackt werden). Aber alles im Allen ist ein schönes spiel mit kleinen Macken.

    Mein erster Eindruck ist gut. Das Blinken der Beute und andere Hilfen habe ich abgestellt, weil ich selber alles entdecken möchte. Überrascht war ich von Garretts deutscher Stimme, weil ich diese von Dragon Age Origin und Dragon Age 2 kenne. Ich verbinde die Stimme automatisch mit den anderen Charakteren, die er dort sehr gut gesprochen hat.


    Habe eine 680 GTX (Asus Nvidia), die schnurrt wie ein Kätzchen bei höchsten Einstellungen. Kein Ruckeln oder ähnliches.


    Bin gerade im ersten Kapitel und stecke schon fest.

    Auch wenn ich ein Fan der alten Thief-Serie bin, sehe ich das Ganze entspannt und bilde mir erst eine Meinung, wenn ich Thief 4 spiele. Vielleicht gefällt es mir oder es ist eine Enttäuschung (wie damals T3), dann ist das auch egal. Da ich aber ca. 2 Jahre weder FM´s oder die Originale gespielt habe, sehe ich das mit dem nötigen Abstand.

    Kommt immer drauf an und die Geschmäcker sind ja auch verschieden. Es gibt sehr schöne Zwischensequenzen in Spielen, da lehne ich mich einfach zurück und sehe sie mir an, weil sie sehr gut gemacht sind. (z. B. in Dragon Age Origin als die Armee gegen die Dunkle Brut bei Ostagar zieht oder im "Witcher"). Für mich gehört das dazu und ich will es auch nicht missen.

    Besonders gern spiele ich


    Dragon age origins + Addons


    Dragonage 2


    The Witcher 1 + 2


    Oblivion + Skyrim sowie Fallout


    Ab und an auch die beiden Two Worlds Teile und Darksiders 1 + 2


    Ja und Warum? Ich liebe große Spielwelten, die mich lange beschäftigen und die sich immer wieder anders spielen, was Entscheidungen anbelangt. An den Witcher-Spielen reizt mich auch das Düstere.

    Der Händler meines Vertrauens in Östereich listet Thief für den 15.01.2014. Der liegt meistens ziemlich genau mit seinen Release-Daten, wegen der Vorbesteller.


    An Assassins Creed erinnert es mich garnicht, das Prinzip ist anders und Garrett ist kein Attentäter. Die Diebesgilde in Skyrim hat auch ein anderes Vorgehen. Als Gildenmeister der Diebe von Rifton muss ich das ja wissen :D



    Hab ich noch entdeckt:


    Barbara Goldstein - "Der vergessene Papst", anschließend "der Ring des Salomon" danach "das letzte Evangelium"


    Die Florentinerin Alessandra d'Ascoli löst spannende Kriminalfälle im 15 Jahrhundert. Sehr gut geschrieben. Ich bin durch Zufall darauf gestoßen, als ich "Das Testament des Satans" entdeckt hatte, welches gerade erst erschienen ist. Die anderen Bücher sind die Vorgänger. Bisher konnte ich diese Bücher fast garnicht aus der Hand legen, weil sie sehr spannend geschrieben sind.

    Mir gefällt der Trailer ebenfalls sehr. Ich freue mich wirklich auf den neuen Teil und bin sehr neugierig auf das Gameplay. :thumbup:


    Als deutschen Sprecher würde ich mir wieder Torsten Michaelis wünschen (Sprecher aus Teil 2)