Posts by meril

    Quote

    Original von Judith
    Was ist eigentlich alles bei Fallout 3 zensiert worden. Die Drogen waren ja bekannt, aber fehlt noch mehr. Ich war bisher sehr zurückhaltend, ob ich es kaufen soll.


    Soviel ich weiss, wurden in DE alles Blut und der ganze Splatter entfernt (und der ist nicht ohne). Ich spiele allerdings eine Version, welche ich hier in der Schweiz gekauft habe und nicht geschnitten wurde (eine Seltenheit, denn meist bekommen auch wir Schweizer nur die deusche Version (danke, BJP), da sich eine Extra-Auflage für CH und Österreich nicht lohnt).


    Allerdings lassen sich alle Zensuren mit Mods rückgängig machen. Einfach mal googeln.

    Bin im Ödland von "Fallout 3" unterwegs. Unglaublich, wie gross diese Welt ist; da gibt's Gebäude, so gross wie ein mittleres Thief-Level. Auch die Atmosphäre stimmt -- einfach fanstastisch.

    Fantastisch... mein Kompliment an die Macher der DarkMod. Diese Mission lässt schon das Potential erahnen. Wunderbar, ich freue mich auf mehr "Stoff".


    Schön schon z.B. der erste Einbruch:


    ... sehr atmosphärisch.


    Die Spielersteuerung ist formidabel, die Grafik schlichtweg umwerfend. Die Kopfbewegungen beim Klettern stimmig. Auch gefällt mir, dass man niedergeknüppelte Wachen schleifen und tragen kann.


    Weniger schön sind derzeit noch die Animationen der Wachen, wenn sie jemanden suchen (wirken etwas steif) und der eine oder andere Bug


    Zwei Fragen zur Mission hätte ich:

    Quote

    Original von SinisterShadow
    meril :
    kannst Du die .htaccess-Datei von Coy ggf. auf so ein Problem überprüfen und entsprechend ergänzende Kommandos liefern, dass die Suchmaschinen weiter an die Seiten von Coy dran kommen?


    Wenn ich etwas konkretes hätte liefern können, hätte ich das natürlich längst getan -- nur bin ich kein Experte, was .htaccess anbelangt. Ich benutze das Teil nur sehr dediziert und ergoogle mir, was ich wissen will.


    Silentsigh : Grundsätzlich ist es mit .htaccess aber möglich, auf gewisse Resourcen -- sprich z.B. Bilder oder PDF-Dokumente -- eine Sperre einzurichten, falls der Zugriff nicht von Deiner Website erfolgt. Die HTML-/PHP-Dateien hingegen sollten unbedingt public bleiben -- nicht nur wegen den Suchmaschinen. Schliesslich muss Du ja auch bedenken, dass Deine Site von anderen Sites freundschaftlich verlinkt wird. Wenn nun jemand von so einem Link auf Deine Seite kommt, hat dieser Jemand, was den HTML-Part betrifft, den "falschen" Referer -- nämlich den von der Site welche auf Dich verlinkt hat (Bilder und Download-Dokumente, welche im HTML eingebettet sind, bekommen hingegen den korrekten Referer -- also den Deiner Site). Würdest Du nun alles ausschliessen, könnte dieser Jemand Deine Site nicht mehr über einen Fremdlink besuchen.
    Das ganze ist also nicht so trivial, daher würde ich hier nur einen Profi ans Werk setzen lassen.


    Tipps und interessante Links findest Du z.B. in diesem Thread:


    Wie man in diesem Thread im Übrigen auch sieht, kommt man bei solchen Themen nie an der moralischen Diskussion über Sinn und Unsinn einer solchen Massnahme vorbei. Das hat nun mal mit der Ideologie des freien Netzes zu tun (ich persönlich bin sehr froh darüber, dass es keine griffigen Massnahmen gibt, die Resourcen zu schützen -- auch wenn mich das immer wieder selbst zum eigenen Nachteil trifft).

    Pass bei .htaccess bitte auf, dass Du die Suchmaschinen nicht ausschliesst. Das Web ist nun mal ein offenens Medium und erlaubt das Kopieren grundsätzlich (dies hat ja auch nicht zu unterschätzende Vorteile). Alle diesbezüglich einschneidenen Massnahmen können sich negativ auf Deine Site auswirken; wenn Du also z.B. im Suchindex von Google plötzlich nicht mehr auftauchst, ist der Schaden IMHO grösser als die paar Noobs, die sich bei Dir bedienen.

    Quote

    Original von Silentsigh
    [COLOR="DarkRed"]Eine Frage noch an die Damen und Herren mit Sachverstand, was HTML angeht: Wie kann ich den Traffic-Klau meiner Downloads und Bilder unterbinden?


    Mit HTML kannst Du gar nichts machen.


    Wenn sich aber der Webserver konfigurieren lässt, kannst Du ev. steuern, wer welche Resourcen/Dateien aufrufen darf. Meist wird dafür der Referer (quasi die Seite, welche den Aufruf macht) analysiert und der Zugriff entsprechend stattgegeben oder verworfen.
    Dabei musst Du aber aufpassen, dass Du Suchmaschinen nicht ausschliesst.


    Dokumente (rsp alles, dass Du als Download anbietest), kannst Du auch mit einer Skriptsprache wie z.B. PHP sichern. Dazu brauchst Du einen Ordner ausserhalb des Webverzeichnisses, auf dem man nicht direkt mit zugreifen kann. Die Downloads musst Du dann über ein spezielles Download-Skript machen, welches die Referrer-Checks übernimmt.