Posts by Silentsigh

    Quote

    Original von Quit pro Quo
    Silentsigh - es gibt keine Geheimprogramme - nur Bits und Bytes...nimm, was gut ist!


    [SIZE=7](<- Coy, langsam einen dicken Hals kriegend)[/SIZE]


    OMG der nächste, der es besser weiß als die, die damit umgehen.
    Liebes Quitt pro quott, ich kenne mich mit Programmen so gar nicht aus, bitte hilf mir!
    Oh Moment, das war nicht ich - das war mein böses Alter Ego, das nicht mit der ratternden Amiga vor gut zwei Jahrzehnten angefangen hat, sich zu interessieren, und den ersten Informatikunterricht nicht in den Neunzigern am C64 noch über Sachen wie Basic hatte. :P


    Hatte ich was von Geheimprogrammen erzählt?
    Was ich sage, ist, daß es bei dem o.g. Schrottzeug massive Inkompatibilitäten mit Windoof allein schon gibt. Bits und Bytes, die kein OS lesen kann, sind nämlich nur Nullen und Einsen ohne Sinn.
    Sowas als durch ein (a)soziales Netzwerk gefährdete Daten darzustellen, ist an selbigen Bits und Bytes herbeigezogen.


    Quote

    WeN könnten Patienten Daten wirklich interessieren (Motiv)?


    Pharmaindustrie, Versicherungsagenturen, Arbeitgeberverbände, Trauzeugen, Bestattungsunternehmen, Stadt- und Landschaftsplaner.


    Ähnliches wie Deine Aussage trifft auf jede Form datenabhängiger Planung und jede Form datengebundener Klientenabwicklung zu. Wo ist das also speziell?


    Laß es ruhen, da ist keine Überzeugung bei mir mehr zu leisten. Insbesondere nicht, wenn man mir kleinem Mädchen erklären möchte, daß Programme (ECHT jetzt?) aus Bits und Bytes bestehen. :D


    Edit: Schicken wir mal eine Dame nach, mit der mich QpQ zu verwechseln scheint. :P
    Edit2: finde sie leider nicht auf Deutsch. Wäre aber auch schade um den hinreißenden irischen Akzent des Herrn.


    Habe den Link gelesen, sehe nur nicht so recht, wo das einen Unterschied in meiner Argumentation, daß das einem Notar oder Anwalt ebenfalls unterlaufen könnte (und wahrscheinlich bereits unterlaufen ist), macht.


    Was Dir ggf nicht bekannt ist, ist, daß ich nie freiwillig bei FB landen würde, nichtmal strunksbesoffen, bekifft und mit 1000 Okken dafür bezahlt.


    Mich ärgert, daß es wieder mal der Aufhänger ist, sich über meine Berufsgruppe zu mockieren. Und das, obwohl drei Viertel der üblichen Patienten jedem Hinz und Kunz detailverliebt und ungebeten jede unappetitliche Einzelheit ihrer Krankengeschichte vor lauter Fremden im Bus mit Megaphonlautstärke erzählen würden - inklusive was Dr Soundso dann spannendes gesagt und getan hat.
    Aber wehe, ihr Name kommt im Zusammenhang mit ihrem Arzt irgendwo vor...


    Wäre ja ein Wunder gewesen.
    Also scannt Facebook (ohne Nachfrage) so krude Programme wie Dimaxis, Egodent, Vetera, ProDent, Hospidea und wie sie alle heißen?
    Nie gehört die Namen?
    Könnte daran liegen, daß Du mit der Materie nichts zu tun hast. ;)
    Die Macher von FB übrigens auch nicht. Also wohl doch eher unwahrscheinlich.


    Bis bei mir Kollektivverdacht aufkommt, mußt Du mir schon den Link finden, in dem erwiesen ist, daß das nicht an stinknormalem menschlichem Versagen liegt - und somit tatsächlich Problem einer einzelnen Berufsgruppe ist.
    Oder sind Ärzte die einzige darunter, die die Daten ihrer Klientel nicht ausplaudern sollten?

    Tut mir leid, Fiba, es ist ne Tatsache. Wer immer das geschafft hat, auch wenn hier wieder nur von einem "Fall" die Rede ist, der erneut nicht näher beschrieben wird - warum nicht? - muß es mit Hand eingegeben haben und das ist selten dämlich.
    Oder er hat einen Ordner in seinen Emailkontakten angelegt (wohlgemerkt ebenfalls von hand) den der in Facebook gefüttert hat. Auch selten dämlich.


    Diese Warnung und der damit verbundene Hype jetzt wieder ist ne gut aufgebauschte Ente, denn Idioten gibt es überall. Oder scannt Facebook neuerdings PCs nach Adressdaten in diversen Programmen durch? Wär mir neu.

    ...und ich wage zu bezweifeln, daß es für diesen Vorfall einen anderen Grund gibt, als daß beide Patienten sich haben als Bekannte oder Freunde annehmen lassen, weil sie den Arzt kannten.
    *Wenn* er überhaupt so stattgefunden hat und das kein Zufall war, der auch mit der logischerweise vorhanden sein dürfenden räumlichen Nähe zu tun haben kann. Interessant auch die schwammigen Formulierungen über den irgendwie nicht ganz so konkret scheinenden konkreten Fall. Oder doch eher hypothetischen?


    Patientendaten mit Facebook oder irgendeinem anderen Portal zu mischen ist praktisch unmöglich.
    Die Programme, die Daten in Praxen verarbeiten sind so speziell, daß sie schlicht inkompatibel mit fast allem, was damit zu tun hat sind.
    Die Daten mit etwas anderem aufzurufen als dem erstellenden Programm oder ggf einem Editor direkt aus dem Archiv (wenn man weiß, wo man es finden kann) ist fast nicht drin.
    Wenn also Onkel Doktor nicht jeden seiner paar tausend Datensätze mit Hand bei FB eingegeben haben soll, dürfte es keinen Grund geben, daß diese Daten dort landen.
    Ich wage mal zu bezweifeln, daß irgendein Arzt sowas ernstlich täte. Die meisten wüßten nichtmal wie.

    Jo, allerdings ist der Test, den die Jungs da verwendet haben, von Anno Dazumal.
    Bedeutet, er fragt in erster Linie Logisch-Mathematisches ab, klammert eine Menge Aspekte wie unter anderem Textverständnis, Interpretationsfähigkeit, Fähigkeit, Verhaltensmöglichkeiten einzuschätzen und alles, was modernere Intelligenzforschung so in den letzten Jahren hinzugefügt hat, aus.
    Daß er dann bei den am kompliziertesten zu installierenden Browsern eine Truppe filtert, die mit Zahlen, meinetwegen auch Einsen und Nullen ein gutes Verhältnis hat, ist wenig verwunderlich - und sagt etwa soviel über die tatsächliche Intelligenz der User aus wie ein Bahnfahrplan über Verspätungshäufungen....
    Okok, ich kehre ja schon zurück zum Topic...

    Das dürfte weniger von Thief 4 abhängen, als viele denken.
    Die beiden "alten" Teile leben auch nach Thief 3 dank massenweise Patches, Tweaks und Fanmissionen fröhlich weiter, insofern denke ich, daß sich da kaum viel ändern wird, wenn die neue Version nicht alle komplett vom Hocker reißt - und das dürfte erfahrungsgemäß bei dieser eingeschworenen Truppe sehr schwer werden.
    Thief ist längst ein Selbstläufer und das Interesse der Leute nimmt zumindest momentan nicht ab, recht unabhängig von offiziellen Releases.
    Erfreulicherweise gibt es recht viele mit Ahnung von der Materie, die das Spiel genügend fasziniert und ich würde sogar sagen geprägt hat, daß sie immer wieder gern anpassen, verbessern und neues hinzufügen.
    Sehe da zumindest momentan kein Abebben.

    Juppi, nu habe ich mich durch die gesamte Bank nochmal durchgekämpft und nun hängt Garrett kurz vor Ende buchstäblich irgendwo fest...


    Ich erinnere mich schwach, daß es eine Möglichkeit gab, sowas mit dem DromEd zu beheben, denn ehrlich, die Bank ist nicht mein Favorit und alles neu machen (habe intelligenterweise an der Stelle mein Backup-Save und mein Quicksave gesetzt) ist wirklich nicht mein Fall.
    Einfach Skippen noch viel weniger.


    Irgendwer Ideen? :(