Welches war das beste Thief?

  • Da hast du ja was ganz altes ausgegraben Mayar :D
    Erkläre mir mal bitte, warum Thief 1 mehr "lebt" und "fließender" ist?
    Ich verstehe gerade nicht ganz, was du damit meinst...
    Persönlich gefällt mir Teil 2 besser, weil da einfach mehr "Jules Verne-Steampunk-Atmosphäre" vorherrscht.


    Tolle Missionen gibts in allen 2 Teilen: Down in the Bonehoard, The Haunted Cathedral, Life of the Party, Precious Cargo...

  • Hallo Intruder,


    Ich finde einfach die Umwelt lebt mehr...Das Gameplay ist einfach besser und fliessender, als im 2ten Teil, die AI´s finde ich in Thief 2 und Thief 3 einfach rucklig, und so statisch...


    Aber ist wie gesagt nur meine Meinung...


    Und kult stimmt nicht ganz...ich meinte damit einfach es ist ein Meilenstein und etwas völlig neues entdeckt worden...


    Grüsse


    Mayar

  • Quote

    die AI´s finde ich in Thief 2 und Thief 3 einfach rucklig, und so statisch...


    Das möchtest Du mir bitte genauer erklären. :)


    Wenn ich die Animationen von DP1, DP2 und T3 im direkten Vergleich gegenüberstelle, dann ist der erste Teil ganz klar das schwächste Glied, besonders in Hinsicht zu Thief 3.



    Zum Thema "bester Thief Teil" wähle ich Thief 2.


    Mir gefiel dieser "untote Touch" nicht, schließlich bevorzuge ich es den Adel in der Stadt zu heimlich zu bestehlen, ohne das sie merken, wie ihnen geschiet, anstatt durch Katakomben zu rennen und von einem Schockmoment in den anderen zu geraten, wobei dass eine eigene und geniale Atmosphäre hat. Thief 1 (Gold) war für mich ganz klar der Tomb Raider in der Serie, wobei das Untote-Verhauen auch einen ganz großen Reiz auf mich ausübt. :D

  • Ich bin ein bisschen ein Nostalgiker. So erkläre ich meine Meinung zu Thief 1. Der erste Teil einer Serie ist meistens der Beste...


    Was in Thief 1 und Thief Gold Untote waren, nebst wachen und anderen gestalten, waren in thief 2 einfach die Metallroboter.


    Und mir persöhnlich gefällt das Roboterfeeling nicht so...vorallem im Mittelalter passen sie meiner Meinung nicht so zusammen :-)


    Grüsse


    Mayar

  • Quote

    Original von davidsung
    Wenn ich die Animationen von DP1, DP2 und T3 im direkten Vergleich gegenüberstelle, dann ist der erste Teil ganz klar das schwächste Glied, besonders in Hinsicht zu Thief 3.


    Ich hielt die Animation der AIs in Thief 1 für die beste unter den dreien, knapp dahinter die von Thief 2 und dann die von Thief 3 die bei weitem schlechteste. Als ich in Thief 3 die AI das erste Mal laufen sah war ich entsetzt. In Thief 3 laufen die AI doch sowas von starksig durch die Gegend, das man meinen könnte sie hätten keine Kniegelenke.


    Mayar : Thief spielt nicht im Mittelalter sondern – wie es intruder schon anmerkte – in einer fiktiven Steampunk-Welt.

  • @ SinisterShadow: Die Thief 3 Animationen mögen nicht alle Geschmäcker treffen, doch sind meiner Meinung nach die T2 Anis der der T1 weiterhin klar überlegen. Als Beispiel zähle ich mal den einfachen Diener auf, der einem in der Bafford Mission über den Weg läuft: Der normale Gang ist dermaßen zapplig (es ist halt keine schöne Schleifen-Animationen, die sich nahtlos wiederholt), das man schon Schlampereien seitens der Entwickler vermuten könnte. ;)

  • Also an den Animationen der Wachen hat sich zwischen Thief1 und Thief2 nicht viel verändert, außer das sie in Thief 2 wirklich verbessert wurden.
    Bestest Beispiel: Schaut euch mal einen patroullierenden Bogenschützen in Thief 1 an, und dann in Thief 2. Ihr werdet merken, dass die Schützen in Thief1 sehr abgehackt laufen. Liegt aber auch daran, weil in Thief1 kaum Bogenschützen gebraucht wurden und die Entwickler da etwas schlampig waren.


    Und ja, ich mag trotzdem Thief1 VIEL lieber! :]
    Es ist einfach kult und das erste was ich gespielt habe. Die Hammeriten, die Wachen, Garrett und die Atmosphere ist einfach ZU cool! :]


    Thief Gold gefiel mir da eher weniger, zumal mir die Magier etwas seltsam vorkommen und durch die das schöne Level "die verlassene Stadt" zerstört wurde. :(


    Thief 2 trifft mit den Robotern und dem ganzen Neuzeit Schnickschnack nicht so mein Geschmack, aber finde es trotzdem cool.

    Denn so viele bauen heute ohne Achtung vor dem großen Erbauer.


    Die Stadt trägt sein Zeichen nicht mehr


    und ewig sucht der Makel des Schwindlers sich Zutritt zu verschaffen.

  • Grafik und Funktionalität sind bei T2 zweifellos besser, aber die Geschichte bei T2 wirkt eher fad und aufgesetzt, ich vermisse den roten Faden wie bei T1. 8)
    Und ich stehe ebenfalls eher aufs mittelalterliche Ambiente. :)


    Daher bastele ich FMen auf T2-Basis mit T1-Atmosphäre ... was leider alles angesichts der mitzuliefernden Texturen und WAVs alles ziemlich aufbläht, doch was hilft's ... :rolleyes:

    Und so sei der Hammer ewiges Symbol unseres Aufstiegs aus dem Schatten des Schwindlers.

  • Thief1 war damals vom Spielkonzept her neu und die Atmosphäre sensationell gut.
    Ich hatte es nach ein paar Tagen durchgespielt
    und spiele es heute auch noch manchmal. Vom Nachfolger war ich
    zwar nicht enttäuscht, jedoch ist der Spielspaß bei T1 größer!
    Vor allem war es sehr viel gruseliger und ich steh' nun mal auf
    Gruselmissionen.

  • Hey, nun sind es 11 Stimmen für Thief1 :]


    Aber was ist denn mit Thief Gold, Keymaster? Das ist ja fast das selbe wie Thief 1! Oder besitzt du es nicht?

    Denn so viele bauen heute ohne Achtung vor dem großen Erbauer.


    Die Stadt trägt sein Zeichen nicht mehr


    und ewig sucht der Makel des Schwindlers sich Zutritt zu verschaffen.

  • Ich habe für T2 gevoted. Das könnte daran liegen, dass ich:
    1. DromEd von T2 verwende
    2. Thief2 mehrfach komplett durchgespielt habe, auf verschiedene Art und Weise
    3. Ich weiß gar nicht genau, ob ich T2 so viel besser finde als T1
    Also um T3 abzuhaken: T3 war der erste Thief-Teil, den ich gespielt hatte. Als ich mich dann erkundigt hatte, dass es noch "Vorfahren" des Speils gab, musste ich sie mir sofort ergattern.
    Als ich TG dann spielte war ich sofort begeistert, da ich alte graphik so liebe und es hatte einfach etwas, dass besser war als in T3. Also im nachhinnein hat mich T3 relativ enttäuscht, da es einfach ein bisschen fad war. (und die Graphik und alles war mir zu modern:D) [Bis auf Shalebrigde_Wiege, da ich schon irgendwie ein Horror fan bin)
    Was ich an T1 sehr schätze sind die Schatten: Wenn alle Fackeln erloschen ist siehste du nicht wenig, sondern du sieht NICHTS! Und das ist irgendwie ein cooles gefühl im Spiel und hat so eine Nostalgie, wie es Mayar ausdrücken würde:)
    Ich denke aber, dass man T1 und T2 nicht zu weit unterscheiden sollte, da beide Teile sehr ähnlcih für mich sind und jeweils seine Vor- und Nachteile haben.


    Zu den Animationen kann ich nicht viel sagen, da ich nie sehr oft genau drauf geschaut habe. Was ich in T3 aber schön fande, war dieses kleine Ölfläschchen!:D:D:D Da hat man sich gerne Zeit genommen, um den spektakulärsten Abgang zu kreieren.


    liebe Grüße
    der "Behinderte" Niggster :D

  • ich hab für t2 gevotet...die gründe hab ich ja mehrfach bereits erwähnt ich HASSE zombies (in dark project...zombiefilme find ich ganz funny^^)
    und hab nach den ersten paar missionen t1 direkt wieder aufgehört dp überhaupt zu spielen, hab aber glücklicherweise teil 2 sofort ne chance gegeben als er rauskam :D
    das war schon eher meine welt, wie bereits jemand in diesem thread erwähnte, das einbrechen in villen und frotzeln über die dämlichen adeligen bringt mir mehr laune als zombies schnetzeln :P


    da ich t1 nie zuende gespielt hab (jaja asche auf mein haupt *gg) kann ich storymäßig auch nix sagen, nur dass ich die von t2 durchaus logisch und auch spannend fand.


    t3 mag ich übrigens auch sehr gerne, is halt teils n anderes spielkonzept...aber für neues sollte man doch immer zu haben sein ;)

  • T1 nie zu Ende gespielt?!
    Also ich würd das nachholen, lohnt sich immer!
    Es fehlt doch so irgendwie was in der Story, oder nicht?


    Ich hab mich hier ja für Thief 2 entschieden.
    Da ich die Thief 1 Grafik einfach zu schlecht finde und wohl auch mit Thief 2 aufgewachsend bin.
    Ich fand auch irgendwie die Story in Thief 2 besser. Diese Unterdrückung der Heiden von den Mechanisten hat mich irgendwie immer an die deutsche Geschichte erinnert.
    Also konnte man mit guten Gewissen auf so einen Mechanist draufhauen.
    Auch diese Dachkletterei fand ich wesentlich besser, als in Gruften rumzuschleichen.



    Habe mir erst Thief 2 geholt, dann Thief 3 und zum Schluss, da mir der Anfang fehlte Thief 1.
    Zu TG kann ich nichts sagen, habe bisher keine deutschen Angebote gefunden.

  • Ich weiß gar nicht mehr, was ich wann gespielt habe, aber Thief 1 war das erste, auf jedenfall! :]
    Deshalb liebe ich es wahrscheinlich auch so!


    Ich habe ja für Thief 1 gevotet, obwohl ich auch ein ziemlich RIEßIGER Fan von Einbrechen in Anwesen, Villen und Burgen bin! ;)
    Aber ich stehe da doch mehr auf den mittelalterlischen Stil, den es in den Einbruchsmissionen von Thief 1 gab, als den Neuzeitkram von Thief 2!
    Finde beide Spiele super, doch Thief 1 einfach besser, auch wenn es da viele Untote gibt!
    Ich finde einfach die wenigen Einbruchslevel in Thief 1 cooler als die meisten in Thief 2: Bafford, Ramirez, Cragscleft zum Beispiel! :]

    Denn so viele bauen heute ohne Achtung vor dem großen Erbauer.


    Die Stadt trägt sein Zeichen nicht mehr


    und ewig sucht der Makel des Schwindlers sich Zutritt zu verschaffen.