Verschwindendes Objekt und ein seltsamer Schatten

  • Ich habe ziemlich am Anfang des Updates das alte Klavier gegen ein neues ausgetauscht. Da war alles prima. Ich habe inzwischen Brushes einrasten lassen, den Lichtern Radius gegeben und munter umgebaut.

    Als ich gestern nach einer Weile wieder durch's Wohnzimmer gelaufen bin, ist mir aufgefallen, daß die Tasten je nach Blick/Bewegung verschwinden und wieder auftauchen. Siehe Screenshots.

    Das Klavier besteht aus 3 Objekten: das Klavier selbst, die Tasten und das Notenbuch. Ich habe es noch einmal im Musikzimmer stehen und 2mal in Rabenbach bei Lord Wilson. Da ist alles in Ordnung.

    Es kann eigentlich nicht am Objekt liegen, verschiebe ich es ein Stück weiter ist es wieder ok (aber dann steht es recht blöd im Weg rum).


    In der Mitte des Wohnzimmers ist ein Schatten. Der war auch schon in der Release-Version so, aber da hing der Kronleuchter noch nicht, deshalb fiel mir das nicht weiter auf.


    Irgendwas an dem Raum stimmt einfach nicht. Ich habe inzwischen sogar schon den kleinen Pool neu gemacht, Türen verschoben, Teppiche, den Kamin, hat auch nichts gebracht.


    Ich bin meine Saves zurückgegangen um festzustellen, wann der Klavier-Fehler zum ersten Mal aufgetreten ist. Seltsamerweise habe ich zu der Zeit die Schatzkammer umgebaut :/ 

    Der seltsame Schatten ist schon in der veröffentlchten Version und wenn man sich dort hinstellt, leuchtet der Sichtbarkeitsstein auf, als wäre da kein Schatten. Ich hatte ja schon öfters Probleme mit Schatten, aber da hat es eigentlich immer geholfen, wenn man ein bischen umgebaut hat... :huh:


    Ich könnte ja einfach das Klavier löschen, aber das Schatten-Problem wäre damit auch nicht gelöst. Irgendwie hängt das zusammen.

  • Du kannst das versuchen: Mach über dem Boden einen Blockable Brush, etwa 1 DU drüber, Er sollte etwa so großflächig wie der Schatten sein. Ca. 1 DU hoch. Das sollte das Licht etwas ändern, woher es auch immer kommt.


    Ist in der FM Sonnen/Mondlicht?

  • Ist eine ganz normale Nacht/Mondlicht-Mission.

    In der veröffentlichten Version hatten alle Lichter standartmäßig wie in den gamesys keinen Radius. Inzwischen sollten sie alle einen Radius haben und die Lightbrushes habe ich gegen Omni-Light-Points getauscht. Das Ambientlight habe ich dunkler gemacht.


    Leider hat der Blockable Brush auch nichts geändert, ich schiebe ihn noch ein bischen rum, vielleicht bringt das was.... :/

  • Vielleicht hat eines der anderen Lichter aus Versehen einen Offset bekommen?

    Ich hatte mal einen extrem hartnäckigen Schatten in einer Sonnenlicht-FM, der einfach nicht weggehen wollte. Ich weiß bis heute nicht, woher der kam. Ich mußte an der Stelle einige kleine dezente Lichtpunkte machen.


    Das müßte ich mir selbst mal anschauen.

  • Dann gucke ich nochmal alle Lichter durch. Es muß jedenfalls etwas sein, daß schon in der veröffentlichten Mission falsch war. Nur habe ich den Schatten erst jetzt bemerkt, als ich den Leuchter aufgehängt habe. :/


    Ich habe mit dem blockable-brush noch ein bischen rumprobiert - ich habe ihn jetzt fast so groß wie das Wohnzimmer. Der Schatten ist noch da, aber die Klaviertasten benehmen sich jetzt normal. :S


    Kann es sein, daß das Problem draußen liegt? An den Brushes mit Sky-Texture? Oder vielleicht dieser eine vermaledeite brush der nicht eingerastet ist und den ich einfach nicht finden kann?

  • Aber den Schatten hatte ich schon, als der Leuchter noch nicht drin war. Wenn ich ihn wieder lösche, dann bleibt der Schatten :/


    Ich wollte jetzt nochmal nach dem letzten nicht eingerasteten Brush suchen, aber auf Grid 11 sind jetzt alle eingerastet. Anscheinend habe ich den letzen, den ich nicht finden konnte beim Umbauen erwischt ohne es zu merken. :sleeping::S

  • So, wie ich es sehe, sind das keine Schatten, sondern dort ist eben nicht so viel Licht wie an den Rändern. Die Radiien der Torches an den Rändern sind so groß, dass der Spieler sogar bei ausgeschaltetem Hauptlicht im Hellen steht. Haben die Funzeln aber kleine Radiien, wird es merklich dunkler.

    Ein Dilemma. Du kannst es so lösen: Leuchter 732 kopierst du, mach die Kopie unsichtbar und ohne Dimensions, so dass man nicht dagegen stößt. Etwa 4-5 DU über dem Boden direkt unter dem anderen Leuchter platzieren.


    Verlinke den Inverter 734 zu ihm. Dann stelle ein negatives Licht ein, wie auf dem Screenshot. Die Werte kannst du noch anpassen. Wenn man das Licht dann ausschaltet, bekommt man in der Mitte des Raumes ein dunkles Plätzchen.

  • Gut. Ich hatte mal eine Tageslichtmission voller negativer Lichter, die Schatten simulieren sollten. Unter ND 1.23, da war noch der Schattenbug drin. Negative Lichter brauchen eine Ewigkeit zur Lichtberechnung, deshalb sollte man nur wenige davon haben ;)

  • Ich habe irgendwie nie begriffen, was diese blockable brushes machen :/


    Also ich habe 3 brushes, die ich nicht löschen kann. Und ich würde sie gerne löschen, ich brauche sie nicht mehr. Ich habe wegen der 10-seitigen Cylinder-Türme die Fensterrahmen als Objekte gebaut. Dadurch konnte ich etliche dieser krummen Brushes löschen. Bis auf 3 davon. Wenn ich die lösche kriege ich: "Oops, one polygon...", "warning didn't cross coplanar..." und diesen verheerenden gelben Fehler bei der Lichtberechnung, der das komplette Level zerschießt..... X/

    Zwei der Brushes konnte ich verkleinern und hinter den Objekt-Fensterrahmen verstecken. Der 3. ließ sich weder verkleinern noch verschieben. Ich habe ihn jetzt auf "blockable" gestellt, dadurch wurde er unsichtbar. Lichtberechnung sieht auch ok auf. Aber es bleibt so ein ungutes Gefühl, da ich ja noch am Umbauen bin....

  • Ich hatte das auch schon einige Male - dass ich Brushes nicht mehr löschen konnte.

    Manchmal ist die Lösung, die Brushes im Time-Wert zu ändern, durchrechnen zu lassen, irgendwo in der Nähe einen überflüssigen Solid zu machen und den schlechten Brush dann zu löschen. Die Geometrie hat sich dann an der Stelle verändert.

    Manchmal helfen auch Blockable Brushes in der Nähe. Blockable Brushes verändern die Struktur der Cells. Du kannst sie dir ja mal in bunten Farben anzeigen lassen. Du wirst sehen, dass du dann mehr WR-Cells siehst - es wird komplizierter. Insgesamt sind viel mehr WR-Cells vorhanden, wenn der Blockable nahe am Terrain ist und es kann weit weniger werden, wenn der Blockable in der "Luft" nahe an der Skybox ist. Ein Kuriosum. Verstanden habe ich das auch nicht. Hauptsache, es hilft ;)

    Was nicht sein sollte ist, wenn sich Blockables überscheiden. Im Airbrush oder im Wasser bekommst du dann komische "Balken". Im Solid sicher Probleme.

  • Ich glaube, ich muß noch ein bischen damit rumprobieren....


    Also ich habe einen Solidbrush in die Nähe des blockable brushes gemacht. Letzterer ließ sich anschließend völlig problemlos löschen. Ich war ganz begeistert. Danach mußte ich aber den neuen Solidbrush wieder löschen (der stand da ja absolut sinnfrei im Garten rum). Naja, was soll ich sagen: als ich den neuen Solidbrush wieder löschen wollte, kamen alle Fehler, die ich vorher hatte, wenn ich den blockable Brush löschen wollte.... :S 8|


    Ich werde jetzt eh noch ein bischen umbauen, und versuche ich es danach noch mal. Vielleicht habe ich ja Glück, ansonsten werde ich diesen Brush wohl drin lassen...

  • Es kann sein, dass die FM schon totoptimiert ist - hat nichts mit Hund aus Zauberer von Oz zu tun ^^

    Das nenne ich den Zustand, wenn sich DromEd an eine bestimmte "Situation" gewöhnt hat. In dem Fall hilft dann nur noch, etwas dazu zu bauen. Es ist eigentlich egal was, es muß nur neue Cells erzeugen. Also z. B- ein paar simple Solids, kann auch etwas weiter weg sein.


    In Games hatte ich genau dasselbe Problem, inklusive Fehlermeldung. Der Brush ließ sich nicht mehr löschen. Der bildete übrigens riesige Cells aus. Dann habe ich einfach weitergebaut, aber weiter weg. Irgendwann konnte ich ihn löschen.


    Ich lese Fensterrahmen. Sind das echte Fenster, also Türen mit Blockable Brushes? Die Blockable-Property sollte dann raus.


    Wenns dir zu blöd wird, dann gib mir eine cow. Ich schaue dann mal nach ;)

  • Für die Fensterrahmen habe ich ganz simple Objekte gebaut (absolut low-poly). Ich habe eigentlich nur den Rahmen, der auf der Original-Texture war nachgebaut. Ich hatte in Lord Ashton einfach nur simple solid-brushes für Fenster genommen, das sah alles so platt aus. Schatten/Licht-mäßig eine Katastrophe.

    Jetzt habe ich den Rahmen und die Fenster-Texture ist auf einem Airbrush. Als Eigenschaften haben die Fensterrahmen nur Material Stone und Objekt-System Immobile true. Ist nur Deko, die Fenster kann man eh nicht öffnen, dummerweise hatte ich in Lord Ashton nie darauf geachtet, die Fenster auch innen an der selben Stelle zu machen.

    Auf dem Screenshot sind nur 2 Objekte. Der beleuchtete Rahmen unten und der dunkle 3er oben. Und oben ist der blockable brush. Das seltsame ist, daß es nichtmal ein krumer Brush an einem Turm ist. Das ist eine ganz normale grade Ecke. Und dahinter ist nix, die Eingangshalle innen hat Abstand.


    An der Ecke ist momentan noch Baustelle. Ich verlege die Gartenmauern. Das blöde Haus in der Ecke mit den Maschinen drin habe ich komplett gelöscht. Ich fand das immer scheußlich, aber damals fiel mir nix anderes ein, um die Ecke zu blockieren, weil die Sicht/Polys zu hoch waren, was dank NewDark jetzt kein Problem mehr ist ;)