Ein netter Profit / Making A Profit

  • Wollte gestern noch mit dieser FM beginnen, doch vorher gab es gleich Probleme:


    Nach der Installation legt das Ding auf Englisch los. Na toll. Die Ursachensuche ergibt, daß DarkLoader (der alte, jawoll!) die FM brav auf DE installiert hat. Ein Blick in die Readme-Datei fördert den Hinweis auf eine Datei install.cfg zutage. Die gibt es aber nicht, stattdessen eine fm.cfg. Die hat mein freundliches Suchprogramm SearchRapid im Zusammenhang mit dem Suchbegriff Sprache bzw. language gemeldet.

    Darin steht:

    They ARE available, aber das scherte NewDark anscheinend nicht. Aber nachdem ich die letzte Zeile herausgesemikolont hatte, ging es nach Neustart (keine Savedateien nehmen!). Uff.


    Weiter ... nächster Fauxpas mit den wegen des englischen Genuschels unentbehrlichen Untertiteln.

    Die Readme-Datei rät:

    Zitat

    Diese Mission enthält Untertitel für neue Dialoge. Um diese Untertitel

    sichtbar zu machen, muss man in die Datei USER.CFG im Ordner des Spiels

    folgende Zeile eintragen:


    enable_subtitles

    Wunderbar. Also meiner Ansicht nach hat sich NewDark irgendwie verselbstständigt. Gut, früher waren es Obertitel, aber die Einblendungen haben auch mit OldDark immer funktioniert, auch schön in Farbe, und das alles sollte doch aufwärtskompatibel sein? Wozu der Mist?


    Ich finde es jedenfalls [selbstzensiert], daß man nun in Konfigurationsdateien herumpfuschen muß, ehe sich eine FM bequemt, loszulegen. :(


    Also zur FM selbst kann ich noch nicht viel sagen, bin da zur fortgeschrittenen Stunde noch nicht weit gekommen. ;) 

    Und so sei der Hammer ewiges Symbol unseres Aufstiegs aus dem Schatten des Schwindlers.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von zappenduster ()

  • Zu den Untertiteln: 100%ig bin ich mir nicht sicher, aber vor NewDark gab es diese nativ nicht, sondern wurden über StdBook-Skripte und ähnliches ausgelöst. Also Umweg über Bücher.

    Nun ist es aber so, dass Untertitel direkt in den über sub-Dateien mit den Sounddateien verknüpft sind. Möchte man also eine Mission (der Übersetzung halber zum Beispiel) nachträglich untertiteln, dann muss man die Missionsdatei nicht verändern, sondern erstellt einfach die oben genannten Untertitel-Dateien. Natürlich will ja nicht jeder gleich Untertitel haben. Und deswegen gibt es die Einstellung in der user.cfg, dass man die nachträglich aktivieren kann.

    Deswegen verstehe ich ehrlich gesagt deine Kritik daran nicht.


    Zu der fm.cfg-Sache: Diese werden vom FM-Selektor erfasst und damit entsprechend umgegangen. Übrigens hat der Veranstalter des Contests darauf hingewiesen, lieber diesen als den älteren DarkLoader zu verwenden.

  • Ich habe gestern mal versucht, die Situation bei zappenduster nachzustellen. Dabei kamen deutlich andere "Ergebnisse" heraus.


    Zunächst mal wollten weder Thief (NewDark v1.26a auf Basis eines deutschsprachigen "Thief Gold" von CDs) noch Darkloader 4.3 noch Darkloader 4.3.1 beta1 starten, wenn die install.cfg nicht im Verzeichnis von Thief drin war. Also machte ich mit einer install.cfg weiter, die "language german" drin stehen hatte. Hinter dieser Zeile kamen dann noch welche mit "auskommentierten" anderen Spracheinstellungen, also z.B. ";language english+german" o.ä., aber die "gültige" Spracheinstellung war als allererste in der install.cfg drin. Darkloader 4.3.1 beta1 versucht bei mir nämlich stets, mit der ersten Zeile zu arbeiten, in der was mit "language" steht - auch, wenn das durch ";" davor "auskommentiert" ist.


    Nun starteten Thief wie auch Darkloader, aber beim Spielen mit Darkloader kam stets nur die englische Sprache, egal was ich dort auch einstellte. Frühere Experimente von mir deuten darauf hin, dass NewDark die Sprachverzeichnisse anders durchsucht als "OldDark", und dass es deswegen mit dem Darkloader zu Problemen kommen kann. Bis NewDark v1.24 konnte ich das noch hinbiegen, indem ich ein englischsprachiges Thief 2 benutzte, danach klappte es auch mit diesem Trick nicht mehr.


    Darkloader hat bei mir auch üblicherweise die deutschen Sprachdateien, Bücher-Dateien usw. nicht im Unterverzeichnis "german" abgelegt, sondern in das darüber liegende Verzeichnis (also z.B. snd\garrett, books, etc.). NewDark guckt da aber wohl nicht als erstes hinein, sondern sucht brav in "german", wenn in der install.cfg (Thief 1) oder darkinst.cfg (Thief 2) "language german" drin steht. Findet es dieses Verzeichnis nicht, dann sucht NewDark vermutlich (ich habe es für neuere NewDark-Versionen nicht mehr geprüft) im Verzeichnis "english", auch wenn in install.cfg/darkinst.cfg gar nix von "english" drin steht. Erst danach sucht NewDark evtl. noch im übergeordneten Verzeichnis. Das würde erklären, wieso NewDark nicht mit der Installationsart von FMs klarkommt, die Darkloader macht. Wie da nun fm.cfg mit 'reinspielt, weiß ich nicht; eine Änderung, wie zappenduster sie beschrieb, brachte bei mir nix.


    Die verschiedenen Arten, wie Darkloader sowie FM-Selektor/NewDarkLoader die Sprachen bei der Installation handhaben, haben unterschiedliche Vor- und Nachteile; beispielsweise sind bei Darkloader nur die fünf einprogrammierten Sprachen (Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch) möglich, mit FM-Selektor/NewDarkLoader dagegen jede beliebige Sprache - wichtig insbesondere für Russisch. Da wir aber NewDarks Procedere, mit Sprachdateien umzugehen, nicht ohne weiteres ändern können, müssen wir leider immer wieder mit Problemen rechnen, wenn der ohne die Kenntnis dieser Problemlage programmierte Darkloader für NewDark benutzt wird. Ich persönlich habe noch keine Möglichkeit gefunden, mit NewDark v1.25 und höher noch Darkloader mit mehrsprachigen FMs zu benutzen.



    Die Untertitel-Geschichte stellt sich im Prinzip so dar, wie PsymH es beschrieben hat: "OldDark" machte das über Skripte, die man benutzte, und Texte im Verzeichnis books. Wie gut oder schlecht das läuft, weiß ich nicht, da ich nie eine FM gebaut habe, die das nutzt. NewDark hingegen benutzt Untertitel-Dateien im Verzeichnis subtitles, und die müssen auch noch ein bestimmtes Format haben (wobei es bei der Skript-Lösung wohl auch irgendwelche Dinge zu beachten gab, wie ich einst mal irgendwo auf TTLG.COM las). Ferner behandelte NewDark zumindest vor v1.25 (danach hab' ich's nicht mehr ausprobiert) die Spracheinstellung bei den Untertiteln irgendwie anders als in allen anderen Fällen (Bücher, Sounds, Filme, ...), was dazu führte, dass man für Untertitel, die in einer bestimmten Sprache nicht erscheinen sollten, "leere" Untertitel einsetzen muss. Ließ man stattdessen eine Untertitel-Datei weg, obwohl die Sprache woanders (books, snd, ...) verwendet wurde, dann konnte es passieren, dass die Untertitel plötzlich in der falschen Sprache erschienen.


    Es gibt aber auch Vorteile der Methode über NewDark statt mit den Skripten. Zum Beispiel kann man mit den Skripten keine Untertitel in Filme darstellen, mit NewDarks eingebauter Unterstützung geht es aber. So kann man eine einzige große Filmdatei benutzen, die je nach Sprache mit verschiedenen Untertiteln versehen wird, anstatt wie früher Filme zu verwenden, in die nachträglich Untertitel direkt in den Film eingebaut wurden. Damit musste man dann entweder ähnlich tricksen wie zappenduster in "Wiedersehen mit Basso", oder aber man musste für jede einzelne Sprache eine eigene Filmdatei mit jeweil passenden Untertiteln erstellen. Das wird dann eine riesige .zip-Datei für eine mehrsprachige FM.


    Außerdem kann man in den NewDark-Untertiteln auch Informationen zum Timing der einzelnen Untertitel eintragen. Ich bin mir nicht sicher, ob das auch bei der Skript-Methode geht.



    Man kann die entsprechenden Einträge für die Untertitel sowohl in der user.cfg vornehmen wie auch in der cam_ext.cfg. Der Unterschied liegt darin, dass der Autor einer Mission die Einstellungen in cam_ext.cfg durch Einträge in der fm.cfg überschreiben kann (hat z.B. GORT in "The Rebellion of the Builder 2" benutzt), die Einträge in user.cfg aber nicht. Ich glaube, das steht in der Dokumentation zu NewDark leider nicht drin.


    Für die Untertitel benutze ich zwei Zeilen, nämlich:


    enable_subtitles

    subtitles_show_descr


    Erstere schaltet generell die Untertitel ein, während Letztere noch vor den Untertitel schreibt, wer da gerade was sagt. Wird auch benutzt, um sowas wie "(ein Windstoß)" anzuzeigen.


    Man kann es wohl auch einrichten, dass bestimmte Sprecher bestimmte Farben zugeordnet bekommen, wie es auch oft mit der alten Skript-Methode gemacht wurde (z.B. in "Death's Cold Embrace", wenn ich nicht irre). Das habe ich aber bisher nicht genau verstanden, und viele andere Untertitel-Ersteller wohl auch nicht. Könnte sein, dass es in "Wenn schon, denn schon" ("A Job Well Done") so gemacht wurde.


    Wer übrigens dauerhaft Untertitel ausschalten will, der kann meines Wissens auch "enable_subtitles 0" (0="null", nicht "O wie Otto") in die user.cfg schreiben. Das sollte dann selbst in Missionen wie GORTs "Rebellion of the Builder 2" die Untertitel abschalten - die dort z.B. ein englischsprachiger Spieler evtl. gar nicht braucht. Auch diese Möglichkeit ist meines Wissens nicht in der NewDark-Dokumentation erwähnt worden. Kann man auch für andere Einstellungen sinngemäß verwenden. Sehr interessant für alte Missionen, in denen man "new mantle" ausschalten muss (Bsp.: "Horns of Canzo"); da kann der Autor in der fm.cfg einfach "new_mantle 0" eintragen, und schon haben Spieler mit solchen alten Missionen auch unter NewDark kein Problem mehr. Auch die Möglichkeiten von fm.cfg sind leider in der Dokumentation nur teilweise beschrieben, ich habe es durch Nachdenken, Raten und Ausprobieren herausgefunden.



    NewDarks neue Möglichkeiten sorgen zwar einerseits immer mal wieder für Probleme mit vor NewDark erstellten FMs, andererseits kann man so manche interessanten Dinge, die unter "OldDark" nicht möglich waren, mit NewDark hinkriegen - wenn man weiß, wie es geht. Das Neue hat halt Vor- und Nachteile. Leider sehe ich heutzutage immer mehr Software, die durch eine unzureichende oder unverständliche Anleitung, Dokumentation o.ä. viel Potenzial verschenkt. Das ist vermutlich auch bei NewDark der Fall.

  • Informativer Text. Viele Sachen wusste ich da auch nicht. Aber besonders die letzten Zeilen beschreiben das Problem gut, dass man als Spieler oft im Regen stehen gelassen wird. Problem ist ja auch, dass eine direkte Kommunikation mit den Entwicklern von NewDark nicht so einfach möglich ist. Ist halt der Nachteil an Nacht-und-Nebel-Projekten :D

  • Also die install.cfg hat sich doch angefunden, vielleicht wurde sie durch ND während der aktiv installierten FM durch die fm.cfg ersetzt, ich blick da nicht durch. Zumal darin unbegreiflicherweise english definiert war, obwohl ich alles wenn möglich in DE spiele. Vielleicht beim letzten ND-Update geschehen, ich weiß nicht.


    Also das mit den Untertiteln ging früher sehr wohl, mit Zeitangabe und in Farbe ... ich erinnere an Zontiks Königsmission:

    Zitat

    page_0: "So ein Kulturmuffel! Kann denn niemand wahre Musikkunst von diesem Notenschrott unterscheiden?"

    page_0_color: "#0000FF"

    page_0_time: "7s"

    Auch die Info-Einblendungen in der T2-OM 1 erfolgten wohl nach dem Prinzip. Bei den AVIs ist das allerdings anders.


    Gut, zurück zur FM:


    Nachdem sie nun endlich lief, war ich begeistert. Die Architektur ist herrlich, für mich so eine Wohlfühlstadt. Als ich von der Einfriedung des Anwesen aus von oben auf die Stadt schaute, war mir gar nicht klar, was für eine Höhe ich in den Straßen erkraxelt hatte! Die Handlung ist rund und die Rätsel gut lösbar. Trotzdem ist mir wohl einiges entgangen, wenn ich am Ende Beute- und Geheimnisbilanz der Statistik betrachte:

    Übrigens rundet die hervorragende Übersetzung alles ab, das Urdeutsch ist gut gelungen. Klasse Idee! :) 

  • 21 Geheimnisse? Komisch, kann mich gar nicht dran erinnern, dass das in den Betas so viele gewesen wären...


    Was das Urdeutsch angeht: Da hatte ich außer ein oder zwei Formulierungen ("Volck/Volcke", " 's war") wenig Konkretes. Ähnlich wie die Thief-Macher damals Formulierungen gewählt hatten, die an altes Shakespeare-Englisch erinnern, aber nicht wirklich diesem archaischen Englisch entsprechen, habe ich halt versucht, den Hammeriten eine etwas altertümlich anmutende, dem Geschichtsbuch dagegen eine deutlich altertümliche Sprache zu geben. Wie Korrekturleser gnartsch zu Recht bemerkte, waren da auch manche Sachen nicht konsequent. Aber 's ward ja von der Spieler-Gemeynde dennoch ohne Noth und mit Wohlgefallen aufgenommen, so daß keyner wehklagen mußte.;)

  • 21 Geheimnisse? Komisch, kann mich gar nicht dran erinnern, dass das in den Betas so viele gewesen wären...;)

    Was macht man als Betatester? Man kann nicht alles durchgehen, letztlich sind solche Treffer immer Zufall. Oder konnte ich meine eigenen Notizen nicht entziffern? Oder ein Fehler im Zählalgorithmus wie bei den Diebstählen?


    Zitat

    Aber 's ward ja von der Spieler-Gemeynde dennoch ohne Noth und mit Wohlgefallen aufgenommen, so daß keyner wehklagen mußte.

    Ja das meinte ich. Werde ich auch mal versuchen. Ein echtes Pendant wie die englische Altsprachvariante haben wir eher nicht im Deutschen. Ich versuche beim Übersetzen je nach Zusammenhang auch, das veraltete "Ihr/Euch" zu verwenden.


    Interessant übrigens, daß Du die FM-Ziele mit "Sie" formulierst. Das war in den OMen auch üblich, da waren wir noch nicht so eine große Fan-Familie. Einige frankophone Autoren verwenden aber auch heute noch "Vous".

    Und so sei der Hammer ewiges Symbol unseres Aufstiegs aus dem Schatten des Schwindlers.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von zappenduster ()

  • Vielleicht wurden in den Betas auch einfach weniger Geheimnisse definiert, oder die Anzahl an Geheimnissen wurde am Schluss nicht angezeigt... oder ich hab' schlicht gepennt.:saint:


    zappenduster schrieb:

    Interessant übrigens, daß Du die FM-Ziele mit "Sie" formulierst. Das war in den OMen auch üblich


    Genau daher habe ich das auch. Wenn möglich, versuche ich, mich am deutschen Original zu orientieren. War bei den Hammeriten wenig ergiebig, da habe ich dann mit " 's ist" für " 'tis" etc. experimentiert und war mit dem "Klang" zufrieden. Die Heiden waren noch schwieriger, da ihr englisches "treesies", "beesies" usw. kein deutsches Pendant hat.


    Aber am Meisten Spaß hatte ich an den Texten von schreibunkundigen Verfassern [gemeint sind die Leute im Spiel, nicht die FM-Autoren], die in mehreren Übersetzungen auftraten.^^ Die mit Absicht ähnlich zu vermurksen, das hebt echt die Laune!

  • Danke für den Hinweis. Die install.cfg überprüfe ich nach der Installation ohnehin und editiere diese nachträglich (copy & paste aus einer früheren Installation).

    Wahrscheinlich ist mir deshalb der Fehler nicht aufgefallen.