• Spielt aktuell jemand Arx oder kann sich eventuell an manches erinnern? Also ich hab schon im Netz gegoogelt, finde aber nicht das was ich suche. Man kann ja Waffen mit verschiedenen Sachen modifizieren, also z.B mit Knochenpulver oder Knoblauch, um ihr bestimmte Eigenschaften zu verpassen. Ich habe jetzt den Meteor Zweihänder geschmiedet, allerdings kann ich außer dem Drachenei nix anwenden, ohne das mich mein Char darauf hinweist, daß ich das lieber lassen sollte. Unabhängig von diesem Schwert, gibt es andere Schwerter, da klappts auch nicht, bei wieder anderen geht es ohne Probleme.


    Hab auch im englischen Forum geguckt, aber die Arx Ecke gibt es da nicht mehr.


    DS

  • Ich hab es neulich mit Arx Libertatis, also dem neuen Patch gespielt (naja, vor ein paar Monaten, später habe ich dann auch die Ressourcen extrahiert, was für ein kompliziertes Zeugs).
    Ich habe keine Ahnung, wie weit du im Spiel bist. Für manche Vorhaben fehlen dir wahrscheinlich schlicht die Fähigkeiten. Z. B. brauchst du relativ viel Intelligenz, um bestimmte Zaubersprüche zu wirken.
    Wenn du z. B. ein Ylisenschwert- und Rüstung* einfach haben willst, mußt du folgenden Zauber wirken können.


    und zwar exakt in dieser Reihenfolge. Bist du doof, bekommst du anschließend nur ein Huhn, bist du etwas besser, bekommst du einen Rattendämon, bist du noch besser, bekommst du einen goldenen Ylsiden. Den kannst du zwar nicht besiegen, aber es gibt einen Trick
    Unten in den Minen gibts Lava. Wirk den Zauber und mach einen Ylsiden in der Lava. Wenn er tot, ist, nimm sein Schwert. Und wenn du etwas klever bist, kannst du mit einem Trick viele Erfahrungspunkte sammeln (wenn du den Ylsiden zur rechten Zeit eine reinsemmelst).


    Eine Walkthrough gibst hier (er ist aber nicht immer korrekt)

    Darin sind auch Fähigkeiten, Tränke und sowas aufgeführt.


    *die sind beinhart

  • Also ich müsste jetzt Level Acht sein. Die Überlegung mit den zu geringen Fähigkeiten hatte ich vorhin auch kurz. Da ich noch ein Save aus der Zwergenmine hatte, die neuen EP noch nicht verteilt, hab ich mal testweise die vollen 15 Punkte auf Objektwissen angewandt. Hat aber nichts gebracht. Müsste er mir nicht auch sagen, wenn es damit zu tun hätte? Also wenn ich z.B 60 Punkte Objektwissen habe, kann ich Manatränke brauen, versuche ich dasselbe mit Unsichtbarkeit, sagt er mir, dazu fehlt es mir noch an Erfahrung.


    Also ich bin in der Lage, selber das Objekt zu verzaubern, brauche dazu also keine Spruchrolle. Werde das Gefühl nicht los, daß ist ein Bug. Den Patch den ich drauf habe, der scheint auch nicht so ideal, ich habe zwar seitdem keine Abstürze mehr gehabt, dafür aber Grafikfehler, so schlieren bei den Texturen, wenn ich Enable Rendering Fix aktiviere. Aber gut, stand ja auch, daß der wohl vorallem für Win 7 und 8 ist.


    Ich werde noch mal die vollen Punkte auf ne andere Eigenschaft setzen, mal sehen ob da etwas passiert. Muss sagen, daß mir die Zweihänder, -in diesem Spiel zumindest, eh nicht so zusagen. Habe den Eindruck, daß ich mit nem Einhänder, der weniger Power hat, häufiger nen Doppelschaden erziele, als wie mit nem Zweihänder der Stärke 10, bzw. jetzt, 30 hat.


    Ok

  • Die Meteorklinge muß man mit diesem Kolkt Puder und dem Drachenei (oder wie das heißt) verzaubern. Und zwar in dieser Reihenfolge. Kolkt Puder is das, was vom Meteor übrig bleibt.


    Objektwissen ist schon wichtig, aber ich habe z. B. niemals Tränke gebraut, das brauchte ich gar nicht, weil ich so um die 20000 Knete hatte, nachdem ich den ganzen Krempel verkauft hatte. Wenn du genug Intelligenz hast, um ein Objekt zu verzaubern, sollte es auch für den angeführten Beschwörungszauber reichen. Welchen Patch hast du denn drauf? Ich kann mich auch an manche Texturfehler erinnern, aber ich habe mit Arx Libertatis auch in 4k-Auflösung gespielt (was auch nicht viel gebracht hat).
    Was man im Spiel braucht ist vor allem Stärke, auch Konstitution
    Objektwissen, sonst weiß man nichts
    Intelligenz, sonst ist man ein schlechter Zauberer
    Man steigt übrigens nicht besonders weit. Ab Level 9 ist normalerweise Schluß. Deshalb muß man die Erfahrungspunkte vernünftig einsetzen. Mit Ach und Krach habe ich es Level 10 geschafft, indem ich eine Horde güldn'ner Ylsiden erschaffen und umgelegt hatte.
    Dann hatte ich soviel Krempel zu verkaufen, dass es niemand mehr bezahlen konnte.

  • Die Meteorklinge muß man mit diesem Kolkt Puder und dem Drachenei (oder wie das heißt) verzaubern. Und zwar in dieser Reihenfolge. Kolkt Puder is das, was vom Meteor übrig bleibt.


    Ja, ja, das ist auch alles soweit korrekt, du musst ja aus der Mine diesen speziellen, einzig noch existierenden Mitrhilstein(oder so ähnlich) zusammen mit dem Pulver in die Schmelze packen. In dem Buch, "die absolute Waffe stehen dann die unterschiedlichen Gegenstände, die man vor dem verzaubern noch drauf machen kann, u.a das Drachenei oder Knoblauch. Was mir auch z.B aufgefallen ist, und ich weiß, daß das, -als ich Arx damals mal gespielt habe, ein Golemherz auf die Waffe angewandt, den Gegner kurz eingefroren hatte. Das passiert gar nicht mehr. Daher so meinte Vermutung, daß es am Patch liegt. Ist übrigens der 1.21 Patch.


    Quote

    Objektwissen ist schon wichtig, aber ich habe z. B. niemals Tränke gebraut, das brauchte ich gar nicht, weil ich so um die 20000 Knete hatte, nachdem ich den ganzen Krempel verkauft hatte.


    Hehe, das hab ich immer gerne gemacht, zumindest soviel, um Mana zu brauen. Kohle hab ich auch inzwischen verdammt viel, verkaufe auch immer viel. In der Zwergenmine hab ich noch einige Schwerter erstellt um sie später zu verticken. Dabei hab ich schon ne Menge Kohle, kann davon nicht genug haben, liegt wahrscheinlich daran, daß es im wahren Leben eher mau ist.-)


    Quote

    Man steigt übrigens nicht besonders weit. Ab Level 9 ist normalerweise Schluß. Deshalb muß man die Erfahrungspunkte vernünftig einsetzen.


    Ja bei mir kommt jetzt auch nicht mehr viel, die Krypta ganz unten noch erledigen(Helm) und dann geht es zum Big Boss.


    Ds

  • Die verzauberte Meteorklinge kann man erst ab einer Intelligenz von 62 weiterverzaubern steht hier. Und ich habe keine Ahnung, mit was man das Ding noch verzaubern kann (außer Pulver und Ei).
    Ich kann mich noch erinnern, dass ich einen Einhänder gemacht hatte, weil ich ein schickes Schild hatte, das ich nicht weglegen wollte.

  • Die verzauberte Meteorklinge kann man erst ab einer Intelligenz von 62 weiterverzaubern steht hier. Und ich habe keine Ahnung, mit was man das Ding noch verzaubern kann (außer Pulver und Ei).
    Ich kann mich noch erinnern, dass ich einen Einhänder gemacht hatte, weil ich ein schickes Schild hatte, das ich nicht weglegen wollte.


    Also das musste ich jetzt auch feststellen, ich konnte die Schwerter verzaubern, allerdings nur die normalen, als ich es mit dem Meteorschwert probierte bekam ich die Meldung, daß mir dafür die Erfahrung fehlt.
    Letztendlich hab ich mir dann doch noch mal ne Spruchrolle dafür gekauft. Das verzaubern ist allerdings der letzte Schritt. Danach geht nichts mehr, außer es noch zu vergiften.


    Man hat ja bei der Schwertform, die Wahl zwischen dem Zweihänder und dem Säbel. Wenn der Säbel am Ende dieselbe Stärke, bzw. Schaden gehabt hätte, wäre der mir lieber gewesen. Die Trefferquote beim Zweihänder ist irgendwie nicht dieselbe, aber beim Schild hatte ich nie das Gefühl, daß der mir was bringt.


    Ds

  • Arx Fatalis-Fans können sich mal an
    The Arx End of Sun (Beta) versuchen

    Ein auf der Doom3-Engine basierender Arx Fatalis-Verschnitt mit eigener Story. Das Spiel ist ohne weiteres spielbar. Und wenn man sich in Arx schon auskennt, gehts schneller.
    Die Entwickler haben sich mächtig bei Ressourcen von The Dark Mod bedient, vor allem bei den AIs.
    Dafür sind die Landschaftstexturen im grottenhäßlichen Doom3-Stil. Kein Vergleich zum hübschen alten Original. Man kann die Deteils noch so hoch schrauben - nutzt nichts :D 
    Dafür sind Ladebalken umso lästiger.
    Macht trotzdem Spaß.

  • Wie kann ich denn in "End of Sun" getötete Ratten u.ä. kochen/grillen/braten? Ich habe versucht, die ungekochten Rippen an Feuern zu benutzen, sowohl mit "Interact" und im Inventar mit "Use" oder gar "Drop", aber nichts davon hat funktioniert. Ich war am Kochtopf in der Taverne wie auch beim Schmied am Feuer. (Mann, muss der blöd geguckt haben, als da einer in seinem Schmiedefeuer Mittagessen machen wollte! :P )

  • So, ich habe die Beta in den vergangenen Tagen recht häufig benutzt. Mein Fazit: Die ist nur theoretisch spielbar, in der Praxis dürfte das Spiel in der vorliegenden Form kaum zu schaffen zu sein. Einen guten Eindruck macht es dennoch, trotz diverser Probleme.


    Zum Beispiel "funktionieren" die Feuerstellen wohl nicht richtig. An keiner einzigen konnte ich bisher rohes Fleisch braten. Das Handbuch ist hier (und an anderen Stellen) unvollständig und erklärt zwar, dass das irgendwie gehen soll, aber nicht, wie. So kann man nicht nur kein heilsames und nahrhaftes Essen für den Spielercharakter erzeugen, sondern auch einen der ersten Quests (einem Troll drei Portionen gebratenen Fisch liefern) nicht erfüllen.


    Auch das Wegwerfen von Gegenständen ("Drop" im Inventar-Menü) klappt nicht, es passiert nix.


    Die Spinnen in den "Spider caves" sind bis auf die ganz kleinen Exemplare viel zu stark ausgefallen. Selbst mit dem irgendwo von mir gefundenen Flammenschwert kann ich die großen Exemplare nur mit viel Glück erledigen. Meistens hingegen beißen die zweimal zu, und mein schon ca. 2-3x "hochgelevelter" Charakter beißt ins Gras. Auch Vergiftungen enden fast augenblicklich tödlich, da man beim Gekloppe nicht dazu kommt, mal einen Entgiftungstrank zu benutzen.


    Mehrmals funktionierte die Gesundheitsanzeige nicht richtig. Beispielsweise war der runde Glasbehälter, der je nach Gesundheitszustand mit mehr oder weniger viel roter Flüssigkeit gefüllt war, manchmal auf Null, obwohl ich Heiltränke und Nahrung benutzt hatte, bis die Meldung kam, man sei schon bei voller Gesundheit. Oder aber der Glasbehälter war voll, obwohl ich gerade angeprügelt worden war. Und irgendein Vieh machte mich dann mit nur einem einzigen Angriff aus dem Stand heraus platt.


    Ob nun Vergiftung durch grüne Flüssigkeit in diesem Pott angezeigt wird, oder durch gelbe, oder auch gar nicht, da konnte sich das Spiel auch nicht entscheiden.


    Es gab Probleme mit der Bedienung der Menüs. In dem normalerweise benutzten Menü für's Laden eines Spielstands kann man aus den Ständen einen auswählen, er wird dann aber nicht farblich markiert. Und immer wieder werden mehrere Menüs übereinander angezeigt, was dann aber dazu führt, dass die Wahlmöglichkeiten des "unteren" Menüs nicht mehr richtig funktionieren, sondern nur das "obenauf" liegende Menü zuklappen. Oder aber *alle* Menüs werden dadurch zugeklappt.


    Es gab immer wieder Abstürze des Spiels beim Laden von Spielständen. Mal war der Spielstand kaputt, mal wurde er beim nächsten Versuch problemlos geladen.


    Das Spiel stürzt auch gerne ab, wenn man zu Beginn "zu früh" auf ESC drückt, um diese Animation des Schriftzugs "Arx EOS" zu beenden. Es startet dann nicht, sondern bleibt mit schwarzem Bild und einem darauf sinnlos herumsteuerbaren Maus-Cursor stehen.



    Ich denke, die hiermit Beschäftigten sollten nun mal ihr Spiel fertigstellen, und dann kann man sehen, ob es sich gut spielt. In der Beta-Version ist das nicht wirklich so. Aber sehr vielversprechend sieht es schon aus.

  • Warum? Das können vermutlich nur diejenigen beantworten, die "End of Sun" auf die Beine gestellt haben. Vielleicht kannten sie sich mit der Doom3-Engine aus und mit einer anderen nicht. Vielleicht hatten sie schon Texturen (sie haben ja wohl welche aus "The Dark Mod" genutzt) oder anderes Material da, was sie ohne Weiteres nur für diese Engine benutzen konnten. Oder vielleicht hatten sie gar keinen besonderen Grund, eine bestimmte Engine zu wählen.


    Auf der anderen Seite braucht auch nicht jedermann eine besonders hohe Auflösung, ausgesprochen schöne Texturen o.ä.. Sieh dir mal NewDark an. Ja, es ist gegenüber der Dark Engine verbessert worden. Man kann jetzt wohl u.a. viel fettere Texturen in den Speicher laden (bis einem die Besitzer von Intel-Onboard-Grafikchips auf's Dach steigen, weil die Dinger das dann irgendwann nicht mehr packen). Diverse frühere Limits wurden ausgeweitet. Aber grundsätzlich ist noch viel von der alten Engine unter der Motorhaube tätig. Und trotzdem spielen noch relativ viele Leute FM's auf Basis der aufgemotzten, mehr als 15 Jahre alten Engine.


    Ich selber komme spielerisch z.T. mit steinaltem Kram aus, der dementsprechend aussieht. Durch DOSBox spiele ich oft bestimmte Spiele, die inzwischen mehr als 25 Jahre (!) auf dem Buckel haben. In diesem Fall sind's halt das jeweilige Gameplay sowie ein paar Eigenheiten jener Spiele, die mich immer wieder zu denen zurück treiben. Sicher, ich will nicht immer und ewig Asbach-Uralt-Spiele zocken, aber andererseits will ich auch nicht all das Geld ausgeben, das man Berichten zufolge heutzutage für einen einigermaßen spiele-tauglichen Rechner auf den Tisch blättern muss. Da ich außerdem noch ein erklärter Gegner von DRM-Systemen wie Steam u.ä. bin (nein, ich will jetzt nicht drüber diskutieren, warum das so ist), finden die meisten modernen Spiele auch nicht den Weg zu mir. Da lohnt es sich dann noch weniger, Geld für einen Spiele-Rechner auszugeben. Also werde ich in Zukunft wohl so weitermachen wie in den letzten Jahren - und vermutlich fast gar keine neuen Spiele kaufen.


    Ich persönlich bin da wohl ziemlich extrem. Aber es gibt da zwischen uns vermutlich eine große Vielfalt von Möglichkeiten, wie der Einzelne eingestellt sein mag. Wer weiß, vielleicht finden sich noch genügend Leute für "End of Sun". Oder es wird ein Geheimtipp für Fans (wie es meines Erachtens Thief vor dem Erscheinen von Patches für moderne Maschinen war). Oder auch eine Totgeburt.


    Wer weiß. Mal schauen. Wenn's fertig ist, schau' ich's mir an. Spielt es sich gut genug, kriegt es auch seine Chance.