Surroundsound/DolbyDigital 5.1

  • heyho,


    wollte mal fragen ob es möglich ist die alten thief spiele mit 5.1 surround sound zu spielen?


    ich habe windows 7 x64 und eine club 3d theatron agrippa, dank welcher ich auch auf windows 7 directsound habe.
    ich habe die soundkarte mit nem optischen kabel mit meinem DolbyDigital receiver verbunden und sollte eigentlich bei directsound, openal oder dieser xbox soundschnittstelle vollen digitalen surroundsound haben.


    weil ich das aber von thief nicht sagen kann, habe ich überlegt ob es villeicht nur in stereo geht? ich war mir sicher dass in den alten PC games tests der tolle surroundsound angepriesen wurde ?(


    wenn mir jemand helfen kann wär das super, weil surround sound bei thief wirklich der hammer wäre! bei thief 3 klappt alles super, aber ist halt nur thief 3 ;)

  • danke für die schnellen antworten aber leider ist die option für EAX bei mir grau und alchemy nur für creative karten.
    was für eine EAX version nutzt thief eigentlich? meine karte kann nur 1 und 2.


    bei thief 1 kann ich hardware audio gar nicht erst einschalten, bei thief 2 klappt es aber macht akustisch keinen unterschied.


    ausserdem funktioniert stereo sound bei mir nur vernünftig wenn ich meinen soundtreiber auf 4 boxen stelle, bei 2 oder 6 boxen bekomm ich nur mono auf die ohren.


    ich glaube bei meinem problem kann mir nur ein soundkartenfachmann helfen oder jemand der den soundchip kennt, weil der nicht allzu weit verbreitet ist.
    leider produziert logitech ausschließlich karten die nur mit pc boxen richtig funktionieren soweit ich weiss, für meinen AV receiver brauch ich ne soundkarte die DolbyDigital Live oder DTS Interactive kann.

  • Tja, das wird nicht einfach.


    "Thief 2" setzt wahrscheinlich auf EAX 1.0 oder EAX 2.0, was Deine Karte laut diverser Seiten im Internet können müsste. EAX 2.0 war im Jahre 2000 fertig geworden (wird jedenfalls hier in der Wikipedia behauptet ;)); das passt also. Außerdem habe ich mit einer Sound Blaster 4.1 Digital und einigen nahezu baugleichen Krachmachern, die nur EAX bis Version 2 können, in "Thief 2" sowohl Mehrkanalton ("Surround") als auch die EAX-Surround-Effekte ans Laufen gekriegt - allerdings bis auf eine Ausnahme derartig fehlerhaft, dass ich es bleiben ließ und nun mit Stereoton und ohne Hardware- und EAX-Sound in "Thief" stehlen gehe.


    Dolby Digital und Dolby 5.1 sind allerdings was ganz anderes als EAX oder die "Surround"-Töne von Thief. Der "Surround"-Ton von Spielen kommt zwar ganz am Ende auch aus vier oder mehr Lautsprechern, doch seine Erzeugung läuft ganz anders ab. Ursprünglich lief daher dieser "Surround"-Ton von Spielen fast nur, wenn man mehrere Tonkabel von der Soundkarte des PCs zu einem geeigneten AV-Receiver (=HiFi-Anlage) schickte. Die 4-6 Tonkanäle mussten damals einzeln und analog vom Rechner zur HiFi-Anlage wandern und wurden da drinnen lediglich noch auf die Lautsprecher verteilt. Für vier Lautsprecher braucht man also zwei Stereokabel. Häufig wurde das dann so gemacht, dass ein an sich für Tonaufnahmen am PC vorgesehener Eingang per Software als Ausgang geschaltet wurde.


    Bei vielen mir bekannten Onboard-Soundchips aus dem letzten Jahrzehnt läuft das so; bei meiner SB 4.1 Digital ist dagegen ein extra Anschluss für die hinteren beiden Lautsprecher vorhanden. Ich kann sie auch auf digitale Tonausgabe zum AV-Receiver umschalten, aber dann macht die Karte auch mit EAX in "Thief 2" nur Stereo-Sound.


    Dolby 5.1 steht hingegen für Ton, der schon digital vom "Erzeuger" (DVD-Player, PC o.ä.) zum AV-Receiver übertragen wird. Der braucht auch nur ein einziges Kabel, denn da kommen alle Tonkanäle zusammen durch. Die mir bekannten AV-Receiver haben für analogen 4- oder 6-Kanal-Sound denn auch ganz andere Anschlüsse als für Digitalton; Letzterer wird oft SPDIF bzw. S/PDIF oder S/P-DIF genannt. Und der ist eigentlich (siehe SPDIF-Link) auch wieder nur für digitalen Stereoton gedacht gewesen...


    Zu Deiner Karte gibt es von Club3d auf deren Homepage irgendwo eine Beschreibung, und ein Teil davon (Stichwort "Dolby-Digital-Encoder") liest sich so, als würde die Karte die verschiedenen Tonkanäle von Spielen tatsächlich in ein digitales "Dolby 5.1"-Signal umwandeln, was der AV-Receiver dann ordentlich wiedergeben sollte. Keine Ahnung, wie gut das wirklich klappt.


    Außerdem wurde irgendwo mal erwähnt, dass bei den Beilangen zu Deiner Karte irgendwo was mit "OpenAL" stehen solle. Das wäre dann (siehe nochmal der oben verlinkte Wikipedia-Artikel zu EAX) genau das Richtige, um mit "ALchemy" vielleicht in den Genuss von "Surround" zu kommen. Aber ob das meines Wissens von Creative Labs herausgegebene "ALchemy" so eine "Fremd-Soundkarte" nimmt...?


    Ich selber habe mit "Thief 2" und dem EAX-/Hardware-Sound ein Waterloo nach dem anderen erlebt. Weder die "EAX-Surround-Effekte" (hörbar z.B. am deutlichen Echo in den Kellerräumen der allerersten Mission von "Thief 2", Jeniveres Rettung) noch der Vierkanalton lief zuverlässig. Oft reichte einmal neubooten, und was vorher prima funktionierte, war danach von Störungen (v.a. zu leisem Sound) und aus den falschen Lautsprechern kommenden Tönen verhunzt. Ich habe es mittlerweile aufgegeben, zumal ein oder zwei andere Spiele problemlos mit denselben Rechnern und Soundtreibern Ton auf vier Lautsprecher bringen konnten. Wer weiß, vielleicht ist der EAX-/"Hardware-Sound"-Support in "Thief 2" auch nicht fehlerfrei. Oder die EAX-Umsetzung durch meine Soundkarten/-chips und/oder deren Treiber.


    Last but not least beruhen meine Erkenntnisse auch noch auf Windows 98 SE und Windows XP, also aus heutiger Sicht auf steinalten Betriebssystemen. Ob die sich einfach auf Windows 7 übertragen lassen, weiß ich auch nicht.


    Ich jedenfalls benutze "Thief 2" nun in Stereo und kann nur den Ratschlag geben, sich nicht zu sehr in den "Surround"-Ton zu verbeißen. Da haben viele auf Anhieb tollen Ton gehabt, andere sich monatelang die Zähne dran ausgebissen. Also: Probier' es eine Weile lang aus, aber übertreib's nicht!


    Und viel Erfolg!

  • ich hab schon so ziemlich alles ausprobiert und nichts hat auch nur ansatzweise hingehauen, also denk ich dass ich das mit der soundkarte wohl nicht weiter probieren brauch.


    Quote

    Original von baeuchlein
    Zu Deiner Karte gibt es von Club3d auf deren Homepage irgendwo eine Beschreibung, und ein Teil davon (Stichwort "Dolby-Digital-Encoder") liest sich so, als würde die Karte die verschiedenen Tonkanäle von Spielen tatsächlich in ein digitales "Dolby 5.1"-Signal umwandeln, was der AV-Receiver dann ordentlich wiedergeben sollte. Keine Ahnung, wie gut das wirklich klappt.


    ich kann aus erfahrung sagen dass das hervorragend funktioniert!
    mein receiver stellt sich bei systemstart auf DolbyDigital ein, filme werden in DD wiedergegeben sogar filme die in stereo daherkommen oder mp3 lieder werden mit sauberem raumklang über alle 5 boxen wiedergegeben.
    ausserdem wird jedes spiel mit directsound, openal oder dieser neuen windows7/xbox schnittstelle mit perfektem 5.1 sound wiedergegeben ... mal abgesehen von thief natürlich :(


    Quote

    Original von baeuchlein
    Außerdem wurde irgendwo mal erwähnt, dass bei den Beilangen zu Deiner Karte irgendwo was mit "OpenAL" stehen solle. Das wäre dann (siehe nochmal der oben verlinkte Wikipedia-Artikel zu EAX) genau das Richtige, um mit "ALchemy" vielleicht in den Genuss von "Surround" zu kommen. Aber ob das meines Wissens von Creative Labs herausgegebene "ALchemy" so eine "Fremd-Soundkarte" nimmt...?


    nee, nimmt leider keine fremdkarten an.
    ich werd mich mal informieren ob ich dolbydigital auch mit ner creative karte hinbekommen kann.

  • Die Karte kann EAX nur indirekt emulieren und zwar mit dem Programm "D3DDGX", das DirectSound möglich macht. Vermutlich eine Sache des richtigen Treibers und der richtigen Einstellungen. Da hilft nur ausprobieren.

  • Quote

    Original von baeuchlein
    [...] liest sich so, als würde die Karte die verschiedenen Tonkanäle von Spielen tatsächlich in ein digitales "Dolby 5.1"-Signal umwandeln, was der AV-Receiver dann ordentlich wiedergeben sollte. Keine Ahnung, wie gut das wirklich klappt.


    Quote

    Original von PeterBitt
    ich kann aus erfahrung sagen dass das hervorragend funktioniert!
    mein receiver stellt sich bei systemstart auf DolbyDigital ein, filme werden in DD wiedergegeben sogar filme die in stereo daherkommen oder mp3 lieder werden mit sauberem raumklang über alle 5 boxen wiedergegeben.
    ausserdem wird jedes spiel mit directsound, openal oder dieser neuen windows7/xbox schnittstelle mit perfektem 5.1 sound wiedergegeben ... mal abgesehen von thief natürlich :(


    Nun, das sind eine Menge verschiedener Soundquellen auf einmal.


    Dass der Receiver gleich auf DolbyDigital geht, ist schon mal gut. Dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass dieser Receiver ein Problem hat.


    Dass DD-Filme in DD/Raumklang wiedergegeben werden, ist je nachdem, woher der Ton kommt und wie er an den Receiver geht, auch kein großes Wunder. Hast Du z.B. einen DVD- oder gar Blu-Ray-Player, über den Du die Filme abspielst, und ist dieser Player mit einem passenden Kabel an einen passenden Anschluss am Receiver dran, dann sollte es auch DD sein, was da aus den Lautsprechern kommt.


    Spielst Du hingegen DD-Filme irgendwie über den PC ab, dann läuft das mit dem Ton anders. Der PC kann dann je nach Abspielprogramm, Sound- oder Grafikkarte (falls die den Ton per HDMI an den Receiver weiterleitet) sowie deren Treibern und Verkabelung zum Beispiel einfach nur den DD-Ton abtrennen und unverändert an den Receiver weiterleiten, so dass der Receiver sich dann um das Dekodieren des DD-Tons kümmern muss. Der PC kann aber auch den Ton abtrennen und weiterverarbeiten und das ganz oder teilweise verarbeitete Ergebnis an den Receiver weiterleiten. Wer dann was am Ton dekodiert, kann ich in diesem Falle auch nicht sagen.


    Sprich: Die Filme mit DD-Sound bringen uns da nicht weiter.


    Du schreibst aber, auch Stereo-Filme und MP3s würden in Raumklang wiedergegeben. Hier gibt es noch mehr Möglichkeiten, denn man kann Surround-Ton auch im normalen analogen Stereoton "verstecken", was ein geeigneter Receiver dann wieder aufdröseln und surroundmäßig an die Lautsprecher verteilen kann. Das ist allerdings kein Dolby Digital mehr, sondern sowas wie Dolby ProLogic. Auch sowas kann ein Receiver u.U. automatisch entdecken.


    Es kann aber auch sein, dass die Filme und MP3s eigentlich nur in Stereo sind und der Receiver gewollt oder ungewollt Raumklang hinzufügt. Er spielt dann also einen Raumklang ab, der bei der Aufnahme so gar nicht vorhanden war. Wenn ich meinen Receiver zu Dolby ProLogic "zwinge", ohne dass es tatsächlich da ist, kann das seltsame Effekte mit sich bringen.


    Und fast alle diese Dinge haben jetzt noch gar nichts mit EAX zu tun. Hilft uns also wohl auch nicht weiter. (Wie ich schon sagte: Das ist nicht einfach. Ich habe eine ganze Weile und diverse Experimente mit verschiedenen Geräten gebraucht, um das alles zu kapieren.)


    Zuletzt hast Du aber auch geschrieben, dass Spiele (u.a. welche, die DirectSound benutzen) mit perfektem 5.1-Sound wiedergegeben würden. Hier sind wir schon näher an dem dran, was für "Thief" und Raumklang wichtig ist, denn dieses Spiel lässt seinen Ton ja ebenfalls über DirectSound zur Soundkarte kommen.


    Die Frage ist aber, ob die anderen Spiele auch auf dieselbe Weise den Ton zur Soundkarte und dann zum Receiver schicken. Im Prinzip bräuchten wir jetzt mal ein Spiel, das definitiv in der Lage ist, per EAX 1 oder EAX 2 Surround-Sound auszugeben. Das einzige, was mir persönlich bekannt ist, ist "The Elder Scrolls IV: Oblivion". Das habe ich definitiv in Surround-Ton gehabt, mit jener SB 4.1 Digital, die unter "Thief 2" keinen fehlerfreien Surround-Ton hinkriegt. Was ich dann als Hinweis nahm, dass es vermutlich doch an "Thief 2" liegt. Und bei Dir scheint es ja auch gewisse Ähnlichkeiten zu geben: Alles außer "Thief" läuft. Sehr verdächtig, würd' ich mal sagen...


    Andererseits hatte ich schon andere Spiele, die angeblich EAX unterstützten, es bei meiner Karte aber nie anboten (man konnte kein "X" oder Häkchen im entsprechenden Soundmenü des Spiels anwählen). Oder welche, die "Surround-Ton" machen sollten, aber nie was von EAX erzählten - keine Ahnung, ob die vielleicht nur Hintergrundmusik mit Mehrkanalton drinnen (Dolby ProLogic oder so) hatten und den Rest dann in Stereo machen.


    Quote

    Original von PeterBitt
    ich werd mich mal informieren ob ich dolbydigital auch mit ner creative karte hinbekommen kann.


    Achte dabei aber darauf, ob Du dann auch 5.1-Sound o.ä. dabei bekommst! Meine steinalte SB 4.1 Digital von Creative gibt durchaus Dolby Digital aus (oder zumindest was ganz Ähnliches, was der Receiver dann genauso dekodiert), aber da geht nur Stereo. Dennoch darf sich auch das "Dolby Digital" nennen, wie schon im letzten Posting mal erwähnt.


    Nun, jetzt kannst Du Dir jedenfalls denken, warum ich die Mehrkanalton-Geschichte irgendwann aufgegeben habe. ;) Der Kram ist einfach zu kompliziert. Wenn's auf Anhieb funktioniert, ist es schön und gut. Wenn nicht, kann man sich 'nen Wolf suchen beim Versuch, es doch ans Laufen zu kriegen.

  • ja meine soundkarte macht wirklich aus jedem audio signal von meinem computer sehr sauberen raumklang und mein receiver wird automatisch auf DD bzw DTS eingestellt.
    um die korrekten ergebnisse zu erzielen muss man jedoch die anzahl der boxen immer wieder auf die entsprechende situation einstellen - 2 boxen für musik, 6 für filme und 8 für spiele.
    bei musik ists warscheinlich wirklich nur ne digitale variante von ProLogic klingt aber viel besser weil die kanäle sehr differenziert sind und auf den rear speakern z.b. keine vocals zu hören sind.


    wegen thief: ich habe jetzt dank ner für alle karten freigeschalteten alchemy version in kombination mit der A3D.dll es tatsächlich hinbekommen direktionalen klang bei thief 1&2 zu aktivieren.
    allerdings, wie solls auch anders sein, bin ich dadurch nur auf neue probleme gestoßen X(


    thief bietet ja nur 4.1 oder? auf jeden fall fällt mir die ortung von klangquellen in thief sehr schwer weil z.b. töne die genau rechts von mir sind trotzdem immer von hinten rechts oder vorne rechts zu kommen scheinen.
    ausserdem ist die abmischung der lautstärken total verhunzt und macht das ganze unspielbar - die eigenen schrittgeräsche sind extrem leise, garret brüllt in einer übertriebenen lautstärke und EAX hallt einfach nur extremst ...


    ich glaube nicht dass der surround sound in thief so schlecht ist das wird wohl an meinem system liegen, aber jedenfalls habe ich jetzt keinen bock mehr mich damit zu befassen und spiele einfach in stereo mit kopfhörern - das gibt auch ne nette atmosphäre.


    jedenfalls danke für die schnelle hilfe, jetzt kann ich mit dem thema abschließen und nach ewigen jahren endlich mal wieder Thief 1&2 spielen :D

  • Moderne Soundkartenmenüs haben allerhand Einstellungen, in denen man regeln kann, wie es klingen soll. So kann ich z. B. Thief durch alle möglichen Effekte so klingen lassen, als ob ich in einer Badewanne stehen würde und bei jedem Schritt im Spiel Morast mit mir schleppe; dazu hallt es wie im Straßburger Dom zu Weihnachten und Ostern zusammen. Nur durch einen Mausklick ist das möglich. Solche Einstellungen mußt du aber selbst finden, wie auch die Audio-Einstellungen im T2-Menü. Daran läßt sich sicher einiges anpassen.
    EAX ist im Übrigen immer etwas gewöhnungsbedürfig. Z. B der Dialog der Wachen in Partytime hat dann irgendwie eine andere Qualität.

  • Hallo allerseits!


    Das Thema Surroundsound beschäftigt mich auch gerade.


    Ich habe mir von Sennheiser das Headset PC 333d gekauft, welches 5.1. Sound ermöglicht und für die moderneren Spiele auch tollen Klang bringt. Der Kopfhörer funktioniert per USB und hat seine entsprechenden eigenen Treiber.


    Jetzt möchte ich gerne wissen, ob man dies auch für Thief/ Thief 2 irgendwie nutzen kann. Wenn ich die Kopfhörer auf 2 Kanalton stelle, ist alles in Ordnung, wie bei meinen 2 Lautsprechern (auch wenn offenbar der Bass fehlt). Wenn ich dagegen per Treiber die Kopfhörer auf 5.1 Sound stelle, wirkt die Akustik komplett falsch, als ob alles von vorne kommt.


    Hat einer von euch Erfahrungen mit Thief und entsprechenden Headsets? Bzw. kann mir jemand erklären, was bei Thief 2 die Einstellungen Hardwarebeschleunigung, Audiokanäle und EAX bedeuten bzw. welche unterschiedlichen Einstellungen ich ausprobieren sollte?

  • Ich belebe dieses Thema mal wieder... aus Gründen...


    Ich habe in Thief mit NewDark-Patch keinen korrekten räumlichen Klang in 5.1-Kanälen, wenn die Soundausgabe über den HDMI-Ausgang der Grafikkarte und meinen AV-Receiver erfolgt. Geräusche erfolgen nur aus den Frontlautsprechern. Geräusche ingame von hinten werden ebenfalls über die Frontlautsprecher wiedergegeben.


    Da es bei anderen Spielen wie Skyrim oder Tomb Raider (2013) tadellos klappt, vermute ich, dass es irgendwas technisches in Thief selber ist. OpenAL ist ja in den Optionen schon aktiviert. Jemand eine Idee, woran es noch liegen könnte?


    PS: Grafikkarte ist eine AMD Radeon R280.

  • Hast du mal die Sound-Optionen in der cam_ext.cfg durchprobiert? Per default sind die alle auf aus gestellt.
    Für OpenAL

    Quote

    ; when using the OpenAL sound driver the default AL device may sometimes cause problems, in particular for
    ; on-board sound controllers. In those instances you can try an alternative AL device. Which other AL devices
    ; are available can be seen in the log file (when AL is enabled). It seems that usually the "Generic Software"
    ; device is available, which is a good one to try as an alternative.
    ;snd_oal_device Generic Software


    Lautsprecher-Konfigurationen

    Quote

    ; set a non-default speaker configuration (not all devices support this, especially with OpenAL only the
    ; "OpenAL Soft" (soft_oal) device driver currently supports it.
    ; (0 = default, 2 = stereo, 4 = quadraphonic, 5 = surround, 6 = '5.1', 7 = '6.1', 8 = '7.1', 9 = '5.1' side,
    ; 10 = '7.1' center l+r)
    ;snd_speaker_config 6

  • Habe ich zwar noch nicht, weil die für meine Kopfhörer eigentlich aktiviert sein müssten, aber ich habe eine andere Lösung nebenbei gefunden. Die Verwendung des Wrappers OpenAL Soft ermöglichte mir eine schnelle Lösung. Einfach die soft_openal32.dll in OpenAL32.dll umbenannt und ins Thief2-Verzeichnis kopiert. Auf die Lösung erinnerte ich mich, weil ich damals zufällig gelesen hatte, wie jemand damals im DarkMod-Forum eine Anleitung zur Benutzung dieses Wrappers online stellte, um Raumklang auch mit Nicht-Soundblaster-Karten zum Laufen zu bekommen.