Was mich so richtig nervt...

  • Bei uns wird's sogar der Elektronik zu warm. Das letzte Opfer war Brüderchens Netzteil im PC, das beim Frecken wohl noch Stromstöße durch den Rechner geschickt und einige Dinge (Anschlüsse, Maus, evtl. Tastatur...) beschädigt hat.

  • Lustig, sowas dachte ich neulich auch: Mach doch mal die PC-Kiste wieder sauber. Also erstmal grob mit dem Staubsauger, dann die großen Schaufeln vom CPU-Lüfter runter und die Grafik entstaubt. Saug, saug...dann ging der Staubsauger nicht mehr an. Also entleere ich den und dabei fällt mir auf, dass das Ding innen glühend heiß geworden ist. Wollte nicht mehr anspringen.

    Nach 2 Stunden funktionierte er dann wieder :)

  • Das ist mir beim Fahrradfahren am Handy vergangenen Sonntag auch so gegangen. Das Handy war in einer Fahrradhalterung am Handy und durch die Sonne hatte es sich aufgeheizt, dass es eine Warnmeldung ausgab, in eine Art Minimum-Modus ging und die meisten Anwendungen geschlossen wurden. Hätte nicht weit gefehlt und es hätte sich noch automatisch ausgeschaltet.

  • Lustig, sowas dachte ich neulich auch: Mach doch mal die PC-Kiste wieder sauber. Also erstmal grob mit dem Staubsauger, dann die großen Schaufeln vom CPU-Lüfter runter und die Grafik entstaubt. Saug, saug...dann ging der Staubsauger nicht mehr an. Also entleere ich den und dabei fällt mir auf, dass das Ding innen glühend heiß geworden ist. Wollte nicht mehr anspringen.

    Nach 2 Stunden funktionierte er dann wieder :)

    Tja, der Staub war bei Brüderchen nicht das Problem. Das Netzteil war nahezu blankgeputzt. Aber der Rechner samt Netzteil war schon ca. 10 Jahre alt, und er steht leider in einem sehr warm werdenden Dachgeschoss. Unmengen von Schweiß wurden vergossen, als wir die nicht gerade harte körperliche Arbeit dort verrichteten. Ich roch entsprechend.<X

  • Ich muß aufräumen, vor allem die Werkstatt. Ich hasse aufräumen. Habe ich tatsächlich vor ca. 15 Jahren zuletzt aufgeräumt (s. erster Post) 8o

    Ich glaube nicht.

    Hinterher finde ich nichts mehr, weil alles besser, sortierter und übersichtlicher wurde. Mein zweites Problem. Die Zangen lagen eben einige Jahrzehnte neben dem Klopapier, den Festplatten und den eingemachten Gurken, deshalb gehören die dahin ^^

  • ^^ ...ich habe gerade festgestellt, daß ich zwar keine 2 kleine Kinder mehr habe (siehe dritter Post) - Aber mein 24jähriger Sohnemann campiert immer noch bei uns und zieht regelmäßig eine Bröselspur aus Chips hinter sich her.... 8o


    Ich hasse solche Groß-Aufräum-Aktionen auch, schmeiße ich etwas weg, was ich seit über 10 Jahren nicht mehr angefasst habe, dauert es höchstens eine Woche, bis ich es brauchen würde.... und es ist erschreckend, was sich so im Laufe der Jahre ansammelt 8|

    Wobei ich jetzt als werdende Oma natürlich über einige Änderungen nachdenke, das Haus muß jetzt wieder Baby-Sicher gemacht werden.... Steckdosen, Schranktüren, scharfe Ecken und Kanten und alles was so rumsteht und umfallen und kaputtgehen könnte.... Im Moment schiebe ich das noch vor mir her.... ;)

  • Um den großen Laufstall im Wohnzimmer unter zu bringen, müßten einige Möbel raus... 8|

    ...und bändigen brauchen wir es nicht. Das ist ja jetzt das coole daran... Oma und Opa dürfen das Enkelchen verziehen und damit die Eltern zur Weißglut treiben. Warum sollte es meiner Tochter anders gehen, als mir damals. Und abends muß sie es sowieso wieder mit heim nehmen.... 8o:D


    Wobei meine Tochter ja lieber ein Prinzeßchen als einen Rabauken hätte. Und jedes Mal, wenn der Doktor gucken will, strampelt es so wild, daß er nix sieht... Klingt für mich sehr nach Rabauke ;)

  • Warum muß immer irgendwas kaputt gehen und warum kommt alles auf einmal.... ;(


    Letzte Woche haben wir gemerkt, daß das Badfenster kaputt ist. Dachliegefenster, das werden so ca. 2000 :huh: ...schlimm genug. Doch es geht noch schlimmer: gestern Abend wurde es total warm im Haus. Also ich mag es schon warm und kuschelig, aber das gestern Abend war zu viel. Als ich an den Heizkörper gelangt habe, habe ich mir fast die Finger verbrannt... Alle Heizkörper total heiß. Also nix wie in den Keller. Vorlauf bei 90 Grad, Rücklauf bei 80 8|8|8|. Normal ist 60/40. Heizung ausgeschaltet. Das war's mit warm und kuschelig. Inzwischen wird's kalt. Kalte Füße, klamme Finger und die bange Frage, ob es repariert werden kann. Unsere Heizung ist nunmal über 30 Jahre alt.

    Den Notdienst haben wir nicht angerufen, da weiß man nie, wer da kommt und was man hinterher für eine Rechnung kriegt. Ich werde morgen früh gleich unseren Heizungsmonteur anrufen. Und hoffen, daß er es wieder hinkriegt. Und vor allem schnell, denn das Haus kühlt aus... Aber ich vermute, daß es dauert, bis er Ersatzteile beikriegt, falls er noch kriegt.

  • Oje, hoffe das wird schnell erledigt, bei dem Fachkräftemangel.


    no1a0mu1.wav: "... sogar die Handwerker laufen heute in Samtmänteln herum ..."

    Und so sei der Hammer ewiges Symbol unseres Aufstiegs aus dem Schatten des Schwindlers.

  • Handwerk hat schon immer "goldenen Boden" ;)


    Das ist einer der Vorteile von kleinen Städten. Man kennt sich und man weiß, auf wen man sich verlassen kann. Das meiste sind Familienbetriebe, wie auch bei unserem Heizungsbauer. Die kleine Firma ist zwar mittlerweile ein großer Betrieb geworden mit Angestellten und einem neuen Geschäftsgebäude, aber der Chef arbeitet noch genauso mit, inzwischen auch seine beiden Söhne (der Jüngste ging mit unserer Tochter in den Kindergarten).

    Ich habe um halb 8 angerufen, 10 min später war schon ein Monteur da, dauerte knapp eine Stunde und jetzt ist es wieder kuschelig warm im Haus :)


    Ich hatte aber wirklich schon Angst, daß jetzt eine neue Heizung fällig wäre. ich bin heilfroh, daß die alte jetzt wieder läuft.

  • ...tja, im letzten Post hatte ich noch gejammert, weil die Heizung ausgefallen war und es eisig kalt im Haus war... und jetzt? :S:whistling:


    Die Hitze nervt mich, Hitze habe ich noch nie gut vertragen... und hier im Maintal wird die Luft dann immer richtig stickig... Es ist einfach nur scheusslich heiß bei uns und geregnet hat es seit Wochen nicht mehr. Das einzig grüne im Garten sind die Disteln, das Unkrautzeugs hält sich prima.... X/


    Bei Lord Ashton komme ich momentan auch nicht voran, aber wenigstens bin ich in der 4. Mission und genieße dort den Regen und das saftig grüne Gras... :D

  • Unsere Familie verträgt Hitze mehrheitlich auch nicht so gut. Hier in Nordrhein-Vandalien ist es bisher noch immer unschön heiß, aber vermutlich ändert sich das in der nächsten Stunde radikal. Der Himmel verdunkelt sich bereits, und Bewässerung ist laut Wettervorhersage umfangreich unterwegs. Da haben wir ja nix dagegen. Letztes Jahr um diese Zeit hatten wir hingegen mehr als genug Wasser hier...:|


    Tja, dann genieß' noch etwas dein "Hitzefrei" im Rahmen von "Lord Ashton". Aber eines Tages wollen wir natürlich auch Resultate von dir sehen...;)

  • Regen? Was ist das? Im vergangenen Winter habe ich ihn als Fahrradfahrer noch verflucht. Und jetzt vermisse ich ihn... irgendwie... Naja, sei's drum. Es gibt ja noch gesammeltes Regenwasser und die Leitung. Bei diesen Temperaturen ist Wasser mein bester Freund. Selbst vor nassen Klamotten schrecke ich nicht zurück. Ist zwar für den ersten Moment unangenehm. Aber die Wirkung hält recht lang an. Oder nasse Handtücher.

  • ...bei uns hat's mal kurz geregnet, aber so richtig abgekühlt hat es nicht. Mir ist immernoch zu heiß. Und seit gestern bin ich auch noch krank ;(. So ein blöder Infekt - das hat mir zu der Hitze noch gefeht. Im Moment bin ich so ein richtiger Jammerlappen.... ||

  • Im Moment bin ich so ein richtiger Jammerlappen.... ||

    Bin ich auch. Aber nicht wegen Krankheit, sondern wegen Job. X/ Tipp für Krankheit: kauf dir Ingwer-Hardcoresaft und hau einen Löffel voll in braunes Sprudelwasser - keine Cola, sondern Dudler. Wenn du das überlebst, bist du bald wieder gesund :S

  • Ihhhhhhh 8|8|8| ...da bleib ich dann doch lieber bei meinem Kamillentee ;)


    ...und jetzt sogar in einer selbstrührenden Harry-Potter-Tasse :D:D:D

    Hat mir meine Tochter gestern zum Geburtstag geschenkt, was es nicht alles gibt. Ich staune immer wieder, was ihr so alles einfällt. Letztes Jahr hat sie mir ein Harry-Potter-Strickbuch geschenkt, inklusive Liste, was ich alles davon für sie stricken soll.... :S


    Ich hoffe nur, daß ich diesen blöden Infekt bald los bin, ich habe noch jede Menge Naschkram geschenkt bekommen, alles Sachen die ich liebe... aber so lange mein Hals brennt und mein Geschmackssinn hinüber ist, rühre ich das nicht an, das wäre zuuuu schade.


    Ich hasse es, krank zu sein...

  • Wenn du Halsschmerzen hast, wird dir der Ingwer was wegätzen und das macht Aua. Also doch keine gute Idee. :whistling:

    Seltsam, wo du gerade davon sprichst: Ich habe auch seit Wochen sporadisch Halsschmerzen, ist aber immer gleich wieder vorbei. In meinem Umfeld sind haufenweise Leute mit ähnlichen Symptomen, wie du sie hast - mehr oder weniger. Die haben übrigens kein Corona, sondern irgendwas anderes. Der Einzige, der das tatsächlich (laut Test) hat, fühlt sich gesund und muß daheim bleiben.

  • naja, mein Sohn liegt schon die ganze Woche flach, und da habe ich mich wohl angesteckt. Corona-Test war negativ. Schnupfen, Husten, brennen im Hals. Aber es ist nix bakterielles, also gibt's auch kein Antibiotika (zum Glück, vertrage ich gar nicht gut) - da müssen wir jetzt halt durch. Ich hätte da echt gerne drauf verzichtet ;) Ansonsten sind bei uns alle gesund, nur unser Enkelchen hat ein bischen Fieber, aber bei ihr kommt gerade ein Backenzahn durch.


    Bei Halsschmerzen helfen mir normalerweise die Neo-Angin immer ganz gut (auch wen ich die echt eklig finde).