Was spielt ihr gerade?

  • Ich bin zur Zeit mal wieder häufig mit steinzeitlichen MS-DOS-Spielen beschäftigt. Derzeit sind es "Civilization" (das allererste) sowie "Master of Magic" (ganz ähnlich wie "Civilization", aber mit Magie & Fantasy-Kram).

  • Habe ein nettes Indie-Spiel gefunden. Das überraschenderweise ein kleiner Hit wurde.


    Es nennt sich Legend of Grimrock. Ist mittlerweile auch schon ein zweiter Teil draussen und ist für wenig Geld über Steam zu kaufen.


    Das Genre ist das mittlerweile eher veraltete "Dungeoncrawler" wie es vorher die Dungeon Master Teile waren.


    Für alle Dungeon Master Fans und Nostalgiker ein absolutes muss.


    Ab tief in den Keller, Monster bekämpfen, Rätsel lösen und Gegenstände einsacken!^^



    Ach ja und es gibt sogar einen Dungeon Editor mit dem man selbsterstellte Maps veröffentlichen kann. Dementsprechend gibts es auch eine große Anzahl an Mega Dungeons in der Community.^^

  • Habe ein nettes Indie-Spiel gefunden. Das überraschenderweise ein kleiner Hit wurde.
    Es nennt sich Legend of Grimrock.


    Die Steuerung finde ich bei dem Spiel etwas gewöhnungsbedürftig, die Kombination 1st-Person und Mouse-Pfeil-Klick ist nicht gerade meine Welt. Ansonsten ist das Spiel ganz nett anzuschauen, vor allem die Rätsel sind ja echt der Hammer :thumbup: .

  • Haste ein Video auf Youtube angesehen?! :-D

    Ja genau, aber nicht nur eins :D


    Quote

    Ich laufe mit den Tasten umher und klicke nur mit der Maus auf Knöpfe oder Gegenstände!^^

    Genau das meinte ich ja mit gewöhnungsbedürftiger Steuerung. Vielleicht habe ich es vorhin nicht klar ausgedrückt. Was ich meinte: Ich mag es lieber, wenn ich mit der Rotation der Maus gleich meine Blickrichtung ändern kann (genau das Steuerungsprinzip von Thief also). Dass man in diesem Spiel für alle Richtungsänderungen Tasten bedienen muss, behindert den Spielfluss etwas, wie ich finde. Ansonsten bin ich schon am hin und herüberlegen ob ich mir den 2. Teil zulege, scheint ja alles in allem ein gutes Spiel zu sein. Vielleicht gewöhnt man sich ja auch schnell an die Steuerung. :)

  • Achsooo das meinst du, ja am Anfang etwas ungewohnt aber das legt sich ganz schnell. Bin das ja noch aus den alten Dos-3D-Games gewohnt.^^
    Notfalls kann man auch die Tastenbelegung etwas ändern.


    Hol dir doch gleich das Bundle mit beiden Teilen. Wobei der zweite Teil von der Größe her schon gewaltiger ist. Plus die Custom Dungeons haste garantiert Spaß für hunderte von Stunden. Ich zock immer noch die Mods für den ersten Teil und bastel nebenbei selber welche. Wobei ich mich grad mit Scripten vertraut mache! Man da gibts dann Möglichkeiten sag ich dir! :-D


    Viel Spaß



    P.S. Habe gerade gesehen das Komag in der Modding Szene bei Legend of Grimrock recht aktiv ist. Denn sollte der eine oder andere Thiefler noch kennen! :-D

  • Velvet Assassin


    Ich weiß, das Spiel zählt für viele eher zu den schlechteren Schleichspielen und hat zu Recht auch viele negative Kritiken abbekommen. Ich hab's mir nach langem hin- und herüberlegen nun doch gekauft. Was soll man denn machen, wenn's an Alternativen mangelt... :whistling: 
    Ausschlaggebender Grund war für mich der im Oktober 2014 veröffentlichte First-Person-Modfür das Spiel. Für Thief-Fans ist es durchaus lohnenswert den mal auszuprobieren. Insgesamt macht mir das Spielen damit dann doch irgendwie Spaß, wenn man mal von den Schlauchlevels, der gewöhnungsbedürftigen Steuerung und einigen Bugs im Spiel absieht.


    Macht euch am besten selbst einen Eindruck:
    Velvet Assassin mit First-Person-Mod

  • Von SinisterShadow bekommen, weil er es doppelt hat XD
    The Elder Scrolls 3 - Morrowind.

    "Laß deine Zunge nicht wie eine Fahne sein, die im Wind eines jeden Gerüchts zu flattern beginnt."
    Imhotep; Baumeister, Bildhauer, Iripat, Oberster Vorlesepriester und Siegler des Königs, des Pharao Netjeri-chet Djoser

  • Vorgestern habe ich das schon seit längerem auf der Platte herumliegende The Battle for Wesnoth endlich angefangen, Hat mich auch gleich süchtig gemacht. Es ist ein "freies" Programm/Spiel (und außerdem ein kostenloses), das ein Bißchen an die ersten beiden "Warcraft"-Spiele erinnert. Also rundenbasierte Strategie (=Feind plattkloppen) im Fantasy-Land.

  • Ich spiel jetzt zum 4. Mal South Park Stick of Truth. Ich hab selten bei einem Spiel so gelacht wie bei Diesem. Es ist wirklich jeder Scherz der irgendwann mal in die Serie eingebaut wurde mit im Spiel eingebaut. Einfach nur Klasse. Ich hab mich schon gefreut, als ich den Trailer von der E3 für ein neues South Park Spiel gesehen habe. :thumbsup:

  • "Ultima IV: Quest of the Avatar". Gelegentlich auch die "Ableger" der Ultima-Reihe namens "Martian Dreams" und "The Savage Empire". Die Dinger gibt's meines Wissens immer noch kostenlos (also als Werbegeschenk) von GOG.COM, zusammen mit dem Emulator DOSBox und einem Installationsprogramm, das einem die Installations- und Konfigurationsarbeit abnimmt. So läuft das alles auch auf modernen Rechnern noch... und damit könnt ihr euren Kindern zeigen, wie Spiele vor 15-25 Jahren ausgesehen haben, und sagen: "Schaut mal, womit wir mal angefangen haben!" :D